Sportstadt Münster: Aktiv und gesund

Münster ist eine Stadt mit einem umfassenden und vielfältigen Sportangebot: Für viele Menschen gehört Sport zu ihrem Leben, sie betreiben ihn individuell oder in Vereinen. Sie sind sportlich und bewegungsaktiv. Sie laufen, walken, reiten, spielen Fußball, schwimmen, fahren Rad und noch vieles mehr.

Wir sind der Meinung: Sport verbindet, integriert und bringt viele Menschen zusammen. Sport erzieht und bildet. Und Sport bringt Gesundheit, Lebensfreude und macht Spaß. Deshalb wollen wir allen Bürgerinnen und Bürgern - ob jung oder alt, männlich oder weiblich, als Vereinsmitglieder oder vereinsungebunden - die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten, die ihren individuellen Interessen entsprechen, ermöglichen.

Mit unserer Sportpolitik und im Dialog mit den Beteiligten vor Ort möchten wir dafür sorgen, dass sich noch mehr Menschen für Sport begeistern: Mit neuen niedrigschwelligen, zielgruppenspezifischen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Familien wecken wir Interesse für den Sport. Hierfür setzen wir sowohl auf  Breitensport als auch auf den Leistungssport in Münster. Für uns gilt: Die Sportvereine in unserer Stadt müssen in ihrer ehrenamtlichen Arbeit politisch unterstützt werden und sich auf Kontinuität in der Vereinsförderung verlassen können. Dafür machen wir uns stark! 


Sportpolitiker Philipp Hagemann

„In den letzten Wochen hat sich eindrucksvoll gezeigt, welche wichtige Rolle der Sport für die physische und psychische Gesundheitsförderung spielt. Gerade mit Blick auf die Kontaktsperren wurde deutlich, dass der Sport für viele Menschen in unserer Stadt ein wertvoller Ausgleich in schwierigen Zeiten ist. Es ist aber auch verständlich, wenn der Stadtsportbund jetzt eine Diskussion über eine schrittweise Öffnung von Sportanlagen anregt. Unsere Fraktion unterstützt diese Forderung – natürlich...

Zum Artikel
Fraktionsvorsitzender Dr. Michael Jung

"Endlich liegen Fakten auf dem Tisch, auf deren Grundlage jetzt die weitere Planung beginnen kann", so reagiert der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Michael Jung auf die gestern vorgestellten Pläne für den Ausbau des Preußenstadions. An der Planung sei grundsätzlich positiv zu bewerten, dass sie zeige, dass am Standort Hammer Straße ein modernes Stadion möglich sei und zu welchen Kosten. "Allerdings wird auch deutlich, dass die bisher von CDU und Grünen willkürlich gegriffenen 40 Millionen kaum...

Zum Artikel
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender Mathias Kersting

"Nicht nur das Sportamt, sondern auch das Amt für Wirtschaftlichkeitsprüfung und Revision kennt die Abrechnungsprobleme bei den Bäder-Kassenautomaten seit zwei Jahren", erklärt der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Mathias Kersting und bezieht sich dabei auf eine Antwort des Amts auf eine Anfrage der SPD von gestern. "Der Oberbürgermeister muss jetzt nicht nur eine Task Force einsetzen, sondern auch erklären, wieso diese Information in seinem Dezernat auch zu keinen Konsequenzen geführt...

Zum Artikel
Fraktionsvorsitzender Dr. Michael Jung

"Bäderbetrieb ist kommunales Kerngeschäft", stellt der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Michael Jung mit Blick auf die aktuellen Berichte zur Krise bei den städtischen Bädern fest. "Jede mittelgroße Kommune im näheren und weiteren Umkreis schafft es, ihre Bäder selbst zu managen. Das muss in Münster auch gelingen", so Jung. Es sei vor diesem Hintergrund sehr erstaunlich, dass nun nach dem Willen von Oberbürgermeister und Stadtdirektor fremde Stadtwerke das Bädermanagement übernehmen sollten, ohne...

Zum Artikel

Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element