Lebenswertes Münster: Kulturstadt für alle

Kultur ist ein wichtiger Motor für eine solidarische und offene Stadtgesellschaft. Deshalb möchten wir, dass alle Menschen unabhängig von ihrem Alter, ihrer kulturellen Zugehörigkeit oder finanziellen Situation am kulturellen Leben in unserer Stadt teilnehmen können. Besonders in einer globalisierten Welt sowie in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche, in denen viele Menschen nach Orientierung suchen, verbindet sie Menschen, hält das Gemeinwesen zusammen und schafft Identität und Stabilität.

Gesellschaftliche Teilhabe ist daher ein entscheidender Grundsatz unserer Kulturpolitik: Wir setzen uns dafür ein, dass die kulturellen Einrichtungen unserer Stadt allen Menschen offenstehen. Ziel der hiesigen Kulturlandschaft muss es sein, die Vielfalt der Münsteraner Bevölkerung in ihrem Angebot widerzuspiegeln und auch all denen die kulturellen Angebote unserer Stadt nahe zu bringen, die bisher den Weg hierzu noch nicht gefunden haben. Wir sind davon überzeugt: Unsere Kultureinrichtungen und -angebote müssen hierfür kontinuierlich und dauerhaft weiterentwickelt werden. Dafür machen wir uns stark!


„Münsters Kulturszene ist durch die Corona-Pandemie besonders betroffen. Damit die Kulturschaffenden gut durch diese schwierige Zeit kommen, werden wir in diesem Jahr im Rahmen eines Notfallfonds in Höhe von einer Million Euro zur Unterstützung bereitstellen. Mit diesem Programm greifen wir die Wünsche und Bedarfe, die Kulturschaffende in mehreren Dialogveranstaltungen an uns herangetragen, auf“, erklärt Marius Herwig, Fraktionsvorsitzender und kulturpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion.

Zum Artikel

Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element