Die beste Förderung von Beginn an

In der Politik für Kinder und Familien in Münster orientieren wir uns an zwei klaren Zielen: Chancengleichheit garantieren und Benachteiligungen ausgleichen. Deshalb leisten wir vollen Einsatz für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Entscheidend für uns ist es auch, dass alle vom Tag der Geburt an die beste Unterstützung erhalten. Eine bestmögliche Förderung von Beginn an kann jedoch nur gelingen, wenn das städtische Beratungs- und Betreuungsangebot mit Blick auf die Zukunft weiterentwickelt sowie Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote vor Ort umfassend unterstützt werden.

Mit einer vorsorgenden Politik, die kein Kind zurücklässt, sorgen wir dafür, dass Benachteiligungen so frühzeitig erkannt und ausgeglichen werden - damit alle ein selbstbestimmtes Leben führen können und optimal gefördert werden. Ob mittels Hilfen für Familien, beim Kampf gegen Kinderarmut oder dem Ausbau von Kita-Plätzen in Münster: Wir fördern die Chancengleichheit für die Kinder, Jugendlichen und Familien in unserer Stadt! 


Bürgermeisterin Maria Winkel

„Das ist eine sehr gute Nachricht für die Kinder und Eltern der Kita Regenbogenkinder!“, freut sich Bürgermeisterin Maria Winkel über den geplanten Umzug der Kita zum Hoppengarten. Die Kita wird dort vorübergehend in einem Container, der ursprünglich für die Kita Heidestraße vorgesehen war, untergebracht, bevor ein endgültiger Umzug in den Kita-Neubau am Hoppengarten möglich ist. Darauf haben sich Elternvertreter*innen und Verwaltung verständigt. Die SPD-Ratsfraktion hatte hierzu mehrmals...

Zum Artikel
Fraktionsvorsitzender Dr. Michael Jung

"Es macht mir große Sorgen, dass die Spitze des Jugendamts so wenig Bereitschaft zeigt, die eigene Arbeit kritisch zu hinterfragen", kommentiert der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Michael Jung die öffentlichen Erklärungen der Amtsleitung unter anderem im Fachausschuss. "Schon nach dem verheerenden Fall in Lügde haben andere Städte Maßnahmenprogramme vorgelegt, wie die eigene Arbeit zum Schutz von Kindern verbessert werden soll, während man sich in Münster seiner Verfahrenskonzepte sicher war", so...

Zum Artikel
Fraktionsvorsitzender Dr. Michael Jung

„Die gestern per Dringlichkeitsentscheidung vollzogene Trennung von Dr. Thomas Robbers war absolut zwingend angesichts des entstandenen Vertrauensschadens", stellt der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Michael Jung fest. "Ich habe deswegen die Dringlichkeitsentscheidung mit unterschrieben. Mit dieser Entscheidung sei sichergestellt, dass Bürgerinnen und Bürger weiter Vertrauen in Rat und Verwaltung haben könnten. Die Entscheidung sei zugleich eine politische Aufforderung an Oberbürgermeister und...

Zum Artikel
Familienpolitikerin Anne Schulze Wintzler

„Eine individuelle Begleitung und Unterstützung von belasteten Familien ist in der aktuellen Situation dringender erforderlich als üblich, da die soziale Infrastruktur weitgehend wegfällt. Diese persönliche Hilfe kann u.a. die gemeinsame Hotline der Erziehungsberatungsstellen nun wieder ermöglichen“, setzt sich Anne Schulze Wintzler, familienpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, dafür ein, dass der Kinderschutz durch verschiedene Maßnahmen auch in Münster sichergestellt wird.

Zum Artikel

Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element