Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

Verkauf der Provinzial-Beteiligung wird kein gutes Geschäft

Mit Verständnis für die Proteste der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reagiert der SPD-Vorsitzende Dr. Michael Jung, der auch Mitglied der LWL-Landschaftsversammlung ist. ?Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und für den Standort Münster gleichermaßen wäre ein Verkauf der Provinzial an die Allianz kein gutes Signal?.

Mit Verständnis für die Proteste der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reagiert der SPD-Vorsitzende Dr. Michael Jung, der auch Mitglied der LWL-Landschaftsversammlung ist. ?Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und für den Standort Münster gleichermaßen wäre ein Verkauf der Provinzial an die Allianz kein gutes Signal?.

 

Für die Politik beim LWL stelle sich zudem die Frage, ob ein Verkauf überhaupt ein gutes Geschäft wäre. ?Der Landesdirektor wird bei den anstehenden Gesprächen vor allem die Frage beantworten müssen, ob sich ein Verkauf auch nur entfernt für den LWL-Haushalt rechnen würde. Wenn die Allianz den Buchwert bietet, wie kolportiert wird, ist das Ganze für den LWL ein Nullsummenspiel: Man tauscht dann nur den Buchwert einer Beteiligung gegen denselben Wert in bar. Nur mit dem Nachteil, dass die jährlichen Gewinne der Provinzial dann privatisiert sind?, erläutert Jung die Folgen für die Haushaltspolitik.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Provinzial könnten sich sicher sein, dass ihre Interessen bei der SPD in Münster und beim LWL einen hohen Stellenwert haben. Jung kündigt zudem an, sich in den Gremiensitzungen beim LWL für die Provinzial einzusetzen und fordert Oberbürgermeister Markus Lewe auf, als CDU-Mitglied in der Landschaftsversammlung in seiner Fraktion dasselbe zu tun und entsprechend auf den CDU-Landesdirektor einzuwirken.