Veranstaltungskalender

August 2019
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

Thomas Marquardt: Erhöhung der Opt-Out Zulage ist eine gute Nachricht für die Münsteraner Feuerwehr!

Am Mittwoch hat der Landtag NRW über den gemeinsamen Gesetzentwurf der Fraktionen von SPD und Bündnis90/Die Grünen beraten. Mit diesem soll die Zulage für freiwillige wöchentliche Mehrarbeit im feuerwehrtechnischen Dienst (Opt-Out Zulage) in Nordrhein-Westfalen von bis zu 20 Euro auf bis zu 30 Euro erhöht werden.

Am Mittwoch hat der Landtag NRW über den gemeinsamen Gesetzentwurf der Fraktionen von SPD und Bündnis90/Die Grünen beraten. Mit diesem soll die Zulage für freiwillige wöchentliche Mehrarbeit im feuerwehrtechnischen Dienst (Opt-Out Zulage) in Nordrhein-Westfalen von bis zu 20 Euro auf bis zu 30 Euro erhöht werden. Eine Anpassung ist dringend erforderlich, da sie noch immer auf dem Stand von 2007 ist, als die Zulage eingeführt worden ist. Damit wird die engagierte Arbeit der Feuerwehren ausdrücklich anerkannt. Außerdem soll die Regelung bis Ende 2016 verlängert werden. Diese Regelung ist notwendig, um den Kommunen weitere drei Jahre Zeit zu geben, die EU-Regelung zur Reduzierung der Arbeitszeit von 54 auf 48 Stunden umzusetzen. Die Übergangsfrist wird zum 31. Dezember 2016 endgültig auslaufen. Bis dahin müssen die Kommunen genügend Personal bei den Feuerwehren ausbilden und einstellen.

 

Thomas Marquardt, Mitglied im Innenausschuss des Landtags erklärt: ?Die neue Regelung für die Mehrarbeit im feuerwehrtechnischen Dienst ist eine gute Regelung, auch für die Feuerwehr hier in Münster. Die Erhöhung spiegelt die Wertschätzung für die Arbeit der Feuerwehrleute wieder. Gleichzeitig berücksichtigen wir die allgemeine Preisentwicklung. Wir schaffen somit eine verlässliche Lösung für die Kommunen in NRW. Bis Ende 2016.?