Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News Sport

Südbad: „Fakten statt unbegründeter Verlautbarungen“

Der SPD-Ratsherr für das Geistviertel Marius Herwig weist den Vorwurf der CDU zurück, dass die Koalition aus Grünen, SPD und Volt die Planungen für das Südbad einstellen wollen: „Im Koalitionsvertrag gibt es ein klares Bekenntnis zum Südbad. Wer wie Herr Gebker das Gegenteil behauptet, sagt schlicht die Unwahrheit.“ Der Neubau des Südbads, dessen Schließung und Abriss von der CDU-geführten Ratsmehrheit in 2005 beschlossen wurde, sei, wie auch ein Sport- und Freizeitbad in Münsters Westen, im Koalitionsvertrag als zukünftiger Teil von Münsters dezentralem Bäderangebot klar erwähnt. „Denn fest steht: Münster braucht mehr Schwimmfläche für Vereine, Schulen und Familien. Daher sind wir froh, dass wir neben dem Südbad auch endlich das Freizeitbad aufs Gleis setzen können.“

 

"Das sind die Fakten, die auch die CDU zur Kenntnis nehmen sollte. Ich kann der CDU daher nur raten, hier endlich zur Sachlichkeit zurückzukehren, statt völlig unbegründete Verlautbarungen in die Welt zu setzen", fordert Herwig, der auch stellvertretender Vorsitzender seiner Fraktion ist. "Trump-Vergleiche und Falschmeldungen sind sicher nicht Maß und Mitte in der politischen Auseinandersetzung", so Herwig abschließend. 

Stv. Fraktionsvorsitzender Marius Herwig