Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

Stasi-Opfer Arnold Schewe traf Markus Meckel

Arnold Schewes großer Wunsch erfüllte sich einen Tag vor dem 18.Jahrestag der Deutschen Einheit. Das Stasi-Opfer, der insgesamt sieben Jahre als politischer Häftling in DDR-Arbeitslagern verbringen musste und heute in Hiltrup lebt, traf den früheren Bürgerrechtler und Mitbegründer der SPD-Ost Markus Meckel. Das Treffen kam auf Vermittlung des Oberbürgermeisterkandidaten Wolfgang Heuer zustande.

Arnold Schewes großer Wunsch erfüllte sich einen Tag vor dem 18.Jahrestag der Deutschen Einheit. Das Stasi-Opfer, der insgesamt sieben Jahre als politischer Häftling in DDR-Arbeitslagern verbringen musste und heute in Hiltrup lebt, traf den früheren Bürgerrechtler und Mitbegründer der SPD-Ost Markus Meckel. Das Treffen kam auf Vermittlung des Oberbürgermeisterkandidaten Wolfgang Heuer zustande.

 

In dem längeren Gespräch konnte Schewe von seinem Schicksal berichten und seine Pläne erläutern, verstärkt in Schulen als Zeitzeuge über das Leben in der DDR und die SED-Diktatur berichten zu wollen. Markus Meckel und Wolfgang Heuer sagten spontan ihre Unterstützung, z. B. bei der Materialbeschaffung zu.

 

Meckel, letzter Außenminister der DDR, war am Donnerstag abend Festredner bei der Feierstunde im Rathaus. Zuvor folgte er gemeinsam mit Arnold Schewe einer Einladung von Wolfgang Heuer und dem Bundestagsabgeordneten Christoph Strässer zu einer von der SPD organisierten Gesprächsrunde zur Frage der Aufarbeitung der SED-Diktatur und zur Rolle der Kirchen im Wendeprozess an der u.a. Superintendent Dr. Dietmar Beese, Zoodirektor Jörg Adler, Michael Tillmann und Bernd Feldhaus von der Agentur Deutsche Einheit Münsterland (ADE-M) sowie mehrere Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung teilnahmen.

 

Foto: Auf Vermittlung von OB-Kandidat Wolfgang Heuer konnte das Stasi-Opfer Arnold Schewe den Ex-Bürgerrechtler und Mitbegründer der SPD-Ost, Markus Meckel, treffen.

 

www.wolfgang-heuer.ms