Veranstaltungskalender

August 2019
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

SPD-Ratsfraktion fordert: Belastung von Boden und Gewässern vermeiden

Noch in der November-Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz, Klimaschutz und Bauwesen wurde der Ratsantrag der SPD zum Schutz des Bodens, des Grundwassers und der Gewässer vor übermäßigen Stoffeinträgen aus der Landwirtschaft mit beschönigenden Worten von der Verwaltung für erledigt erklärt, da schlägt die EU nun erneut Alarm.

Noch in der November-Sitzung des Ausschusses für Umweltschutz, Klimaschutz und Bauwesen wurde der Ratsantrag der SPD zum Schutz des Bodens, des Grundwassers und der Gewässer vor übermäßigen Stoffeinträgen aus der Landwirtschaft mit beschönigenden Worten von der Verwaltung für erledigt erklärt, da schlägt die EU nun erneut Alarm.

 

?Gülletourismus, übermäßige Einträge von Stickstoffverbindungen und Phosphaten in die Schutzgüter Boden und Grundwasser und eine Düngung, die sich von einer bedarfsgerechten Versorgung der Böden mit Nährstoffen immer weiter entfernt, sind derzeit ein nicht wegzudiskutierendes Problem und gefährden letztlich die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger?, stellt der umweltpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion Münster, Ludger Steinmann, fest.

 

Auch die Forderung nach einer bundesweiten Gleichbehandlung der Landwirtschaft kann die SPD so nicht teilen: ?Jeder Boden und jede Feldfrucht hat andere Kennwerte einer optimalen Versorgung mit Nährstoffen, das weiß jeder Landwirt?, meint Ratsherr Steinmann. Die EU-Forderung nach einer schnellen Überarbeitung einer Düngemittelverordnung sowie die Eigeninitiative des Landes NRW kann die SPD-Ratsfraktion Münster daher nur begrüßen. ?Wir sind eben nicht auf einem guten Weg, auch nicht in Münster?, so Ludger Steinmann.