Veranstaltungskalender

Oktober 2020
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
27
28
29
1
2
3
4
5
6
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
29
30
31

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News Stadtentwicklung & Wohnen

SPD: „Neues Feuerwehrhaus gehört an die Dülmener Straße“

„Wir bleiben dabei: Ein neues Feuerwehrhaus für Albachten gehört ins Zentrum, also an die Dülmener Straße“, so Dr. Michael Jung, Vorsitzender der SPD-Fraktion, und Ute Hagemann, SPD-Ratskandidatin für Albachten. „Bei allen Argumenten für und wider überwiegt die Sicherheit. Und hier hat die Freiwillige Feuerwehr zuletzt mit einem Video eindrücklich aufgezeigt, dass diese am besten mit einem Standort an der Dülmener Straße gewährleistet ist. Hier ist eine schnellere Erreichbarkeit im Brand- bzw. Gefahrenfall gegeben“, argumentiert Jung. „Sicherlich kann das niemand besser darlegen als die Feuerwehr selbst.“

"Und es geht auch nicht darum, ein Denkmal auf der avisierten neuen Fläche an der Dülmener Straße durch Überbauung zu zerstören. Im Gegenteil: Das Denkmal soll erhalten werden", stellt Ute Hagemann klar. Schließlich sei nur eine Teilbebauung des alten Friedhofs an der Dülmener Straße vorgeschlagen. "Lediglich die jetzt schon bestehende Grünfläche soll mit in die Planung genommen werden." 

"Es ist Zeit, dass wieder mehr Sachlichkeit statt Hysterie in die Debatte um den neuen Standort des Feuerwehrhauses in Albachten einkehrt. Diese Sachlichkeit spricht klar für die Dülmener Straße. Daher werden wir im Rat am Mittwoch für die Position der Freiwilligen Feuerwehr und ihrer vielen Unterstützerinnen und Unterstützer stimmen", so Jung und Hagemann. 

Fraktionsvorsitzender Dr. Michael Jung mit Ratskandidatin Ute Hagemann