Veranstaltungskalender

Januar 2021
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News Bildung

SPD: Eltern sind nicht für digitale Ausstattung in Schulen verantwortlich

Die weitere Ausstattung der Schulen mit digitalen Endgeräten ist nach Ansicht der SPD-Ratsfraktion längst überfällig. „Eine lange Zeit des Lernens auf Distanz liegen hinter uns – und vielleicht auch noch vor uns. Die Corona-Krise hat an Münsters Schulen schonungslos offen gelegt, wo es in Sachen Digitalisierung hakt. Wir brauchen daher auch mehr kommunale Investitionen in die digitale Ausstattung unserer Schulen“, stellt Doris Feldmann, schulpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, fest. Die Schulpolitikerin betrachtet es mit großer Sorge, dass aktuell immer mehr Eltern zurückmelden, Tablets oder Laptops für ihre Kinder anschaffen zu müssen.

„Da Schulen lange alleine gelassen wurden, appellieren sie an Eltern Geräte anzuschaffen – nicht selten werden entsprechende Schulkonferenzbeschlüsse gefasst“, so Feldmann „Das mag aus Sicht der Schulen verständlich sein, ist aber ganz klar rechtswidrig.“ Viele Eltern fühlen sich nach Wahrnehmung von Feldmann enorm unter Druck gesetzt: „Schließlich geht es nicht selten um Summen von 600 Euro und weit mehr – Bildungschancen dürfen nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen.“ Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien müssen nach dem Willen der SPD von der Stadt mit Leihgeräten ausgestattet werden. „Gerade diese Schülerinnen und Schüler dürfen nicht zu den großen Verlierern der Krise werden - da gibt es noch viel zu tun!“