Veranstaltungskalender

April 2021
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News Bildung

SPD begrüßt Schulbetrieb im Wechselmodell

„Auch während des Lockdowns und unter schwierigen Rahmenbedingungen haben Pädagoginnen und Pädagogen in Schulen und KiTas Bildung und Betreuung ermöglicht – allen Widrigkeiten und Unklarheiten zum Trotz. Nun ist es enorm wichtig, dass endlich alle Schülerinnen und Schüler wieder zur Schule gehen können“, bekräftigt Doris Feldmann, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und schulpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion. “Obwohl wir auch über ein Jahr nach der ersten Schulschließung von einer schulischen Normalität weit entfernt sind, ist das Wechselmodell für Kinder, Jugendliche und Eltern ein ganz wichtiger Schritt. Ich hätte mir gewünscht, dass die Landesregierung diesen Weg schon vor dem zweiten Lockdown zugelassen hätte – vielleicht hätten damit komplette Schulschließungen vermieden werden können.“ Präsenzunterricht ist nach Überzeugung von Feldmann durch nichts zu ersetzen: "Durch einen strukturierten Wechsel können Schülerinnen und Schüler wesentlich besser unterstützt und Eltern entlastet werden." Gesundheit hat dabei für die SPD-Politikerin absolute Priorität: „Alle Schulräume, die nach den Richtlinien des Umweltbundesamts schlecht zu belüften sind, müssen mit Luftreinigungsgeräten ausgestattet werden, CO2-Messgeräte sollen Hinweise zu einem richtigen Lüftungsverhalten geben. Das regelmäßige Lüften der Unterrichtsräume ist für einen sicheren Präsenzbetrieb unerlässlich. Die CO2-Messgeräte können auch über die Pandemie hinaus dazu beitragen, eine gute Belüftung und ein gutes Lernklima zu schaffen.“

Darüber hinaus hat die SPD mit ihren Koalitionspartnern beantragt, dass Schülerinnen und Schülern, die nicht über entsprechende medizinische Masken verfügen, diese über Schulkontingente erhalten können. Hierfür sollen auf Dauer Ersatzkontingente zur Verfügung stehen. Zudem müsse ein Programm zur regelmäßigen Testung auch von Schülerinnen und Schülern entwickelt werden. "Von der Landesregierung erwarten wir zudem eine bedarfsgerechte Finanzierung von Schnelltests und weiterer Lüftungsgeräte", so Feldmann abschließend. 

Schulpolitikerin Doris Feldmann