Veranstaltungskalender

Dezember 2019
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
1
2
3
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

SPD begrüßt den Start des Stadtteilrahmenplans für Kinderhaus

"Hier die Zentrumserweiterung, dort die erforderliche Sportflächenverlagerung und in der Schleife die dringenden Ertüchtigungsmaßnahmen: alles nebeneinander und ohne Konzept für den ganzen Stadtteil Kinderhaus, so geht das nicht", meint Ratsherr Karl-Heinz Winter, planungspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion und weist auf vielfältige Querbeziehungen zwischen den einzelnen Bereichen hin.

"Hier die Zentrumserweiterung, dort die erforderliche Sportflächenverlagerung und in der Schleife die dringenden Ertüchtigungsmaßnahmen: alles nebeneinander und ohne Konzept für den ganzen Stadtteil Kinderhaus, so geht das nicht", meint Ratsherr Karl-Heinz Winter, planungspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion und weist auf vielfältige Querbeziehungen zwischen den einzelnen Bereichen hin. Um eine ganzheitliche Entwicklung in Kinderhaus anzuschieben, hatte die SPD im Februar 2011 einen Ratsantrag zur Aufstellung eines Stadtteilrahmenplans für Kinderhaus gestellt.

 

?Die jüngste Botschaft der Stadtverwaltung lautet, noch in 2011 werden wir mit dem Stadtteilrahmenplan beginnen?, verkündet Ratsfrau Anne Hakenes die gute Botschaft für Kinderhaus. Die von der SPD geforderte Bürgerbeteiligung bei der Aufstellung des Stadtteilrahmenplanes hat zu einem Rückenwind aus Berlin geführt. Das Bundesbauministerium unterstützt die Stadtteilrahmenplanung für Kinderhaus mit 50.000 ?.

 

Jochen Frese, Fraktionsvorsitzender der SPD in der Bezirksvertretung Nord freut sich ebenfalls: ?Endlich ein ganzheitliches Konzept für die Zukunft von Kinderhaus, und natürlich mit Bürgerbeteiligung.? Im Vorgriff hat er schon angeregt, dass die Bezirksvertretung Nord die erforderliche Planung für die Verlagerung der Sportstätten von Westfalia Kinderhaus bereits schon in 2012 finanziell unterstützt.

 

Karl-Heinz Winter: "Auch im Hinblick auf das entstehenden neue Einkaufszentrum und der u.a. damit verbundenen Veränderungen ist die beabsichtigte Planung über den gesamten Stadtteil Kinderhaus sehr wünschenswert und unbedingt erforderlich. Der in diesem Zusammenhang erst vor kurzen entstandenen Kreisverkehr wird von der Bevölkerung als verkehrlich wohltuend und beruhigend aufgenommen und angenommen. Darüber hinaus geht es aber um eine städtebauliche Gesamtkonzeption, die den Stadtteil Kinderhaus durchdacht strukturiert."