Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

Rot-Grün unterzeichnet Wahlvereinbarung

Die Stimmung war gelöst, als SPD und Grüne gestern Abend im Rathaus ihr Bündnis für die Kommunalwahl 2009 besiegelten.(MZ)

Die Stimmung war gelöst, als SPD und Grüne gestern Abend im Rathaus ihr Bündnis für die Kommunalwahl 2009 besiegelten. Auch zwei Wochen nach Ende des zähen Ringens war den Spitzenkräften die Erleichterung darüber anzumerken, doch noch einen für beide Parteien akzeptablen Kompromiss gefunden zu haben.

 

?Ich freu? mich drauf?, erklärte Grünen-Fraktionschef Hery Klas, bevor er seine Unterschrift unter die Vereinbarung setzte, die SPD-Mann Wolfgang Heuer als gemeinsamen Spitzenkandidaten festschreibt. Beide werteten die einhellige Zustimmung, die die grüne Basis dem Abkommen erteilt hatte, als ?überragenden Vertrauensbeweis? für das rot-grüne Projekt. ?Das gibt uns Rückenwind für die kommenden Monate?, so Heuer. Grünen-Sprecher Daniel Sandhaus machte bereits eine ?Aufbruchstimmung? aus. SPD-Vorsitzende Svenja Schulze versicherte, Landesparteichefin Hannelore Kraft wünsche den Münsteranern alles Gute ? trotz unterschiedlicher Positionen zum vereinbarten Ausstieg aus der Beteiligung an Kohlekraftwerken.

 

Heuer und Klas dankten nochmals dem ausgestiegenen grünen OB-Kandidaten Gerhard Joksch. Er habe persönliche Ambitionen hinten an gestellt und den Weg für eine Einigung frei gemacht: ?Das war keineswegs selbstverständlich.? Joksch selbst lobte die rot-grüne Übereinkunft als ?vorbildhaft?. Beide Seiten kündigten an, er solle nach gewonnener Wahl sein altes Amt als Umweltdezernent wieder ausüben.

 

Jörg Gierse, Münstersche Zeitung, 06.12.08