Veranstaltungskalender

Januar 2020
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
9
10
12
13
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
29
30
31
1

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

Personal: Tillmanns Machtfülle erzürnt SPD

Westfälische Nachrichten vom 27.11.2007

 

Umstrittener Machtzuwachs für den Oberbürgermeister: Bei der Besetzung von Spitzenposten in der Stadtverwaltung steht Dr. Berthold Tillmann neuerdings das alleinige Entscheidungsrecht bei der Vergabe etwa von Amtsleiterstellen zu. Grund dafür ist die unlängst geänderte Gemeindeordnung, die allein dem Stadtoberhaupt dieses Recht verleiht. Insbesondere vonseiten der SPD kommt aber Kritik an der erweiterten OB-Machtfülle in Personalangelegenheiten.

Umstrittener Machtzuwachs für den Oberbürgermeister: Bei der Besetzung von Spitzenposten in der Stadtverwaltung steht Dr. Berthold Tillmann neuerdings das alleinige Entscheidungsrecht bei der Vergabe etwa von Amtsleiterstellen zu. Grund dafür ist die unlängst geänderte Gemeindeordnung, die allein dem Stadtoberhaupt dieses Recht verleiht.

 

Insbesondere vonseiten der SPD kommt aber Kritik an der erweiterten OB-Machtfülle in Personalangelegenheiten: Denn bislang durfte in Münster der Rat über die Besetzung von Amtsleitern mitentscheiden. Damit ist es vorerst vorbei. Es sei denn, die Kommunalpolitiker beschließen mit Mehrheit, dass sie auch künftig ein Mitspracherecht haben. Das hat die SPD nach den Worten ihres Fraktionschefs Wolfgang Heuer vor. Nur so könne bei Ausschreibungen ?Transparenz und Wettbewerb gewahrt bleiben?.

 

Vor dem Hintergrund des laufenden Besetzungsverfahrens um die Leitung im Schulamt birgt die Neuregelung Sprengstoff. Das zwischenzeitlich scharf kritisierte Vorgehen bei der Suche nach einem Nachfolger für den scheidenden Dr. Hans-Werner Gummersbach ist nun um eine Episode reicher: Ursprünglich sollten sich Schul- und Personalausschuss des Rates nach Recherchen unserer Zeitung nämlich in der kommenden Woche mit der Nachfolge-Personalie befassen. Doch die Sitzungen wurden kurzerhand gestrichen. Mit Verweis auf die neue Gemeindeordnung und das alleinige Entscheidungsrecht des OB.

 

Die Nachfolge-Suche um den Spitzenjob im Schulamt steht unter keinem guten Stern: Der Verbleib des ursprünglich abwanderungswilligen Kulturamtschefs Klaus Ehling sollte offenbar mit der Schulamtsleiterstelle belohnt werden. Doch nach massiver Kritik rang sich OB Tillmann erst zu einer verwaltungsinternen, später zu einer externen Ausschreibung dieser Stelle durch. Von den laut Stadtverwaltung eingegangenen 20 Bewerbungen sollen sieben intensiv geprüft werden. Chancen haben dem Vernehmen nach aber nur interne Bewerber.

 

Dirk Anger, Westfälische Nachrichten ? 27. November 2007