Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

Marquardt: Tierschutz in Münster gut aufgestellt

Thomas Marquardt traf sich mit der Vorstandsvorsitzenden des Tierschutz-Vereins Münster und Umgegend e.V., Doris Hoffe. Nach einem Gang durch das neu erbaute und 2014 eingeweihte Mehrzweckgebäude, mit einem großen Gebäudeanteil für die Unterbringung von Katzen, informierte sich der Landespolitiker über die derzeitige finanzielle und räumliche Situation des Tierheims.

Schulferien in NRW ? das heißt für die Abgeordneten des Landtages NRW sitzungsfreie Zeit. Der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Marquardt nutzt diese Zeit, um verstärkt mit den Münsteraner Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen und um die Belange vor Ort in seine Arbeit in Düsseldorf mitnehmen zu können. Dazu besucht der Abgeordnete in den kommenden Wochen verschiedene Einrichtungen in seinem Wahlkreis Münster 1.

 

In diesem Zusammenhang traf sich Thomas Marquardt mit der Vorstandsvorsitzenden des Tierschutz-Vereins Münster und Umgegend e.V., Doris Hoffe. Nach einem Gang durch das neu erbaute und 2014 eingeweihte Mehrzweckgebäude, mit einem großen Gebäudeanteil für die Unterbringung von Katzen, informierte sich der Landespolitiker über die derzeitige finanzielle und räumliche Situation des Tierheims und tauschte sich mit Frau Hoffe und weiteren Vorstandsmitgliedern über den geplanten Ausbau der Bundesstraße B51 und den möglichen Auswirkungen auf den Verein aus. Einen Schwerpunkt des Gesprächs bildete das im April von SPD und Grünen verabschiedete Jagdgesetz NRW.

 

Doris Hoffe steht dem neuen Jagdgesetz positiv gegenüber: ?Aus Sicht des Tierschutzes bringt das neue Jagdgesetz eine deutliche Verbesserung. Wir begrüßen das Gesetz außerordentlich?, so Hoffe.