Veranstaltungskalender

August 2019
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

Keine Abschiebungen aus der Notunterkunft in der Wartburg-Hauptschule!

Der Rat der Stadt Münster hat gestern aufgrund eines Antrages von SPD und Grünen ein starkes Signal zum Thema Flüchtlingspolitik gesetzt. Demnach muss für eine Vereinbarung mit dem Land Nordrhein-Westfalen nun Voraussetzung sein, dass keine Flüchtlinge aus der Wartburgschule abgeschoben werden dürfen. Unter dieser Bedingung soll die ehemalige Wartburg-Hauptschule nun auch weiterhin als Notunterkunft des Landes zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden.

Der Rat der Stadt Münster hat gestern aufgrund eines Antrages von SPD und Grünen ein starkes Signal zum Thema Flüchtlingspolitik gesetzt. Demnach muss für eine Vereinbarung mit dem Land Nordrhein-Westfalen nun Voraussetzung sein, dass keine Flüchtlinge aus der Wartburgschule abgeschoben werden dürfen. Unter dieser Bedingung soll die ehemalige Wartburg-Hauptschule nun auch weiterhin als Notunterkunft des Landes zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden.

?Das Leben der Flüchtlinge in einer Notunterkunft stellt bereits eine Ausnahmesituation dar. Wichtig ist, den Menschen eine Verarbeitung der Erlebnisse zu erleichtern und Traumatisierungen zu vermeiden oder abzumildern?, so Petra Seyfferth, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Münster.

 

?Es freut uns daher sehr, dass wir mit breiter Mehrheit im Rat einen eindeutigen Beschluss durchsetzen konnten. Keine Abschiebungen aus der Wartburg-Hauptschule ist ein deutliches Zeichen an die Bevölkerung und die beteiligten Hilfsorganisationen?, so die Ratsfrau weiter.