Veranstaltungskalender

Juli 2019
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
30
1
2
5
6
7
8
9
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Sport Gleichstellung News

„Integrative Kraft des Sports nutzen“: SPD setzt sich für Fortsetzung und Ausbau der sportlich-integrativen Maßnahmen des FSV ein

„Das sind tolle Neuigkeiten für alle sportbegeisterten Mädchen und Frauen in unserer Stadt“, freut sich Gleichstellungspolitikerin Anne Schulze Wintzler über die Auszeichnung des Frauensportvereins Münster als ‚Stützpunktverein für Integration‘. „Die wichtige Integrationsarbeit des Vereins möchte unsere Fraktion mit städtischen Mitteln fördern, damit der Verein sein Angebot dauerhaft anbieten kann“, so Schulze Wintzler.

Bereits seit zwei Jahren setzt sich der FSV in Form des Projektes „Integration of Women in Sports“ dafür ein, dass zugewanderte und geflüchtete Frauen in Sportvereine integriert werden. So erhalten sie langfristig auch eine soziale und kulturelle Teilhabe in der Münsteraner Bevölkerung. Durch den bewusst niederschwellig gestalteten Einstieg in den Sport und das vielfältige Kursangebot unter dem Motto ‚von Frauen für Frauen‘ ist es gelungen, nicht nur einen Raum für den Frauensport in Münster zu schaffen, sondern ebenso entscheidend zur gesellschaftlichen Teilhabe von zugewanderten Frauen in der Stadtgesellschaft beizutragen. „Viele zugewanderte Frauen und Mädchen haben dank des Projektes die Chance, in einem geschützten Raum erstmals verschiedene Sportarten kennenzulernen und soziale Kontakte außerhalb ihres alltäglichen Umfelds aufzubauen. Besonders dank der im Rahmen der Sportkurse angebotenen Kinderbetreuung hat das Projekt zudem viele zugewanderte Mütter für den Sport begeistern können, die sonst an gewöhnlichen Sportangeboten nicht teilnehmen könnten“, erläutert die Gleichstellungspolitikerin die Hintergründe des SPD-Entschlusses zur Förderung. 

Münster ist eine bewegte Stadt, in der viele Münsteranerinnen und Münsteraner Sport betreiben. Ziel der SPD war und ist es, allen Bürgerinnen und Bürgern ein möglichst breites Angebot bereitzustellen, ergänzt Sportpolitiker Philipp Hagemann. „Das Projekt des FSV leistet hier einen entscheidenden Beitrag. Einmal mehr zeigt sich die integrative Kraft des Sports - unabhängig von Herkunft und Geschlecht. Die wollen wir auch weiterhin nutzen“, macht Hagemann abschließend deutlich. 

Gleichstellungspolitikerin Anne Schulze Wintzler