Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

Für Gespräche zum Erhalt der Grevener Straße 31

Für Gespräche zwischen den Fraktionen zum Erhalt des Hauses Grevener Straße 31 spricht sich SPD-Fraktionschef Wolfgang Heuer aus. Nach seiner Auffassung hat die Diskussion in der jüngsten Sitzung des Planungsauschuss gezeigt, dass es eine ?im Kern politische Entscheidung ist, ob das Haus erhalten wird oder nicht.?

Für Gespräche zwischen den Fraktionen zum Erhalt des Hauses Grevener Straße 31 spricht sich SPD-Fraktionschef Wolfgang Heuer aus. Nach seiner Auffassung hat die Diskussion in der jüngsten Sitzung des Planungsauschuss gezeigt, dass es eine ?im Kern politische Entscheidung ist, ob das Haus erhalten wird oder nicht.? In diesem Zusammenhang verweist Wolfgang Heuer darauf, dass der an dieser Stelle geplante Ausbau der Grevener Straße und das Erscheinungsbild des Eckhauses keine überzeugenden Argumente für einen Abriss liefern: ?Der ohnehin fragwürdige Straßenausbau wird mangels Geld absehbar nicht kommen. Und die Gebäudefassade hebt sich positiv ab von vielen Beispielen weniger gelungener Architektur in Münster.? Die politische Entscheidung drehe sich deshalb einzig um die Frage, ob sich Münster hier den Dreiklang aus preiswertem Wohnen, Selbstverwaltung und einer einfachen Sanierung leisten wolle. Wolfgang Heuer: ?Meine Antwort ist ein klares Ja. Das seit 35 Jahren selbstverwaltete Haus kann mit deutlich geringeren Mitteln als den gutachterlich geschätzten 710.000 Euro in einen guten und sicheren Zustand gebracht werden. Allerdings muss man auch den politischen Willen dazu haben.? Wolfgang Heuer schlägt daher vor, im Gespräch zwischen den Fraktionen die Möglichkeiten für eine angemessene Sanierung zu erörtern, die gleichzeitig Spielraum lässt für eine Fortführung des Wohnprojekts an dieser Stelle.