Veranstaltungskalender

November 2020
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
1
2
3
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
26
27
28
29
30
1
3
4
5

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Kinder, Jugend und Familie News

„Einsatz der Eltern hat sich ausgezahlt“: SPD-Ratsfraktion freut sich über die nun gefundene Umzugslösung für die Kita Regenbogenkinder

„Das ist eine sehr gute Nachricht für die Kinder und Eltern der Kita Regenbogenkinder!“, freut sich Bürgermeisterin Maria Winkel über den geplanten Umzug der Kita zum Hoppengarten. Die Kita wird dort vorübergehend in einem Container, der ursprünglich für die Kita Heidestraße vorgesehen war, untergebracht, bevor ein endgültiger Umzug in den Kita-Neubau am Hoppengarten möglich ist. Darauf haben sich Elternvertreter*innen und Verwaltung verständigt. Die SPD-Ratsfraktion hatte hierzu mehrmals Kontakt zu Eltern und Verwaltung aufgenommen und zuletzt eine Anfrage im Rat gestellt, um die Elterninitiative zu unterstützen. „Das Engagement der Eltern ist wirklich bemerkenswert. Mit großem Einsatz, nicht nur über die Medien, und eigenen Vorschlägen für eine neue Bleibe haben sich die Eltern für die Kita ihrer Kinder eingesetzt. Die jetzt gefundene Lösung ist ein gutes Signal für 17 Kinder - aber auch für Elterninitiativen“, lobt Kinder- und Jugendpolitikerin Doris Feldmann, die genauso wie ihre Fraktionskollegin Maria Winkel im Kontakt zur Elterninitiative steht. Und weiter: „Eltern, die ehrenamtlich Trägeraufgaben übernehmen, dürfen wir nicht im Regen stehen lassen!“

Die Kita Regenbogenkinder muss ihren bisherigen Standort an der Kolpingstraße verlassen, weil das Gebäude zukünftig anderweitig vermietet werden soll. "Das war allerhöchste Eisenbahn! Es ist schön, das die Kita Regebogenkinder jetzt eine Standortsicherung und damit einen zugesicherten Weiterbestand hat", meint Maria Winkel mit Blick auf die Dringlichkeit, die aufgrund des auslaufenden Mietvertrags jetzt unmittelbar im November entstanden war. "Der unermüdliche Einsatz der Eltern hat auch weiter unsere Unterstützung sicher", versprechen die SPD-Ratsfrauen Feldmann und Winkel. Sie werden weiterhin mit den Kita-Eltern in Kontakt bleiben. 

Bürgermeisterin Maria Winkel