Veranstaltungskalender

August 2019
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

Coerde weiter voranbringen: SPD-Politiker*innen informieren sich über aktuelles Stadtteilprojekt

?Wir wollen die Wohn- und Lebenssituation der Bürgerinnen und Bürger in Coerde weiter verbessern. Entwicklungspotentiale insbesondere im Bereich der sozialen Infrastruktur sowie die Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung sollen dabei auch mit Fördermitteln gezielt unterstützt werden und die Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner im Vordergrund eines solches Prozesses stehen. Umso mehr freut es uns daher, dass die AWO jetzt Landesfördermittel für das Projekt ?Coerde mittendrin? beantragt hat?, so Thomas Kollmann, Vorsitzender des Sozialausschusses und Ratsherr der SPD-Fraktion. Gemeinsam mit Katharina Köhnke, SPD-Ratsfrau aus Coerde, und Petra Seyfferth, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, sowie Marianne Hopmann und Peter Jehkul als Vertreter*innen des örtlichen SPD-Ortsvereins hat er jetzt das Stadtteilbüro Coerde besucht. Gabi Hess und Peter Griese vom Arbeitskreis Coerde informierten die SPD-Politiker*innen über das aktuelle Projekt.

?Wir wollen die Wohn- und Lebenssituation der Bürgerinnen und Bürger in Coerde weiter verbessern. Entwicklungspotentiale insbesondere im Bereich der sozialen Infrastruktur sowie die Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung sollen dabei auch mit Fördermitteln gezielt unterstützt werden und die Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner im Vordergrund eines solches Prozesses stehen. Umso mehr freut es uns daher, dass die AWO jetzt Landesfördermittel für das Projekt ?Coerde mittendrin? beantragt hat?, so Thomas Kollmann, Vorsitzender des Sozialausschusses und Ratsherr der SPD-Fraktion. Gemeinsam mit Katharina Köhnke, SPD-Ratsfrau aus Coerde, und Petra Seyfferth, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, sowie Marianne Hopmann und Peter Jehkul als Vertreter*innen des örtlichen SPD-Ortsvereins hat er jetzt das Stadtteilbüro Coerde besucht. Gabi Hess und Peter Griese vom Arbeitskreis Coerde informierten die SPD-Politiker*innen über das aktuelle Projekt.

 

?Unter Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner sollen gut erreichbare Treff- und Begegnungsräume geschaffen und inter- und soziokulturelle Angebote für die Bürger*innen vorgehalten werden. Im Mittelpunkt des Projekts steht dabei mittelfristig auch die Förderung von Qualifizierung und Beschäftigung?, fasst Ratsfrau Katharina Köhnke die Ziele des Projekts zusammen. Im Sinne der Nachhaltigkeit sollen diese im Trägerverbund u. a. von AWO und VSE gemeinschaftlich abgesichert werden.

 

Beim Land hat die AWO nun einen Antrag auf Förderung des Projekts im Rahmen des Programms ?NRW hält zusammen ? für ein Leben ohne Armut und Ausgrenzung? gestellt. Ein Zuschuss wäre sehr willkommen. ?Das Projekt ?Coerde mittendrin? ist ein wichtiger Baustein für positive und zukunftsorientierte Stadtteilentwicklung?, urteilt Ratsfrau Petra Seyfferth. Die SPD-Fraktion hatte sich zuletzt für die Erarbeitung eines integrierten Handlungskonzepts eingesetzt, auf dessen Grundlage Städtebaufördermittel beantragt werden sollen, um den Stadtteil Coerde weiterzuentwickeln. ?Das Projekt ist ganz im Sinne unseres Anliegens?, sind sich die SPD-Politiker*innen einig.