Veranstaltungskalender

Oktober 2020
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
27
28
29
1
2
3
4
5
6
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
29
30
31

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News Bildung

Bei der Digitalisierung von Münsters Schulen Schritt halten

„Es ist gut, dass sich Bund und Länder beim ‚Schulgipfel‘ im Kanzleramt auf eine schnellere Bereitstellung von Bundesmitteln für die Ausstattung der Lehrkräfte mit Dienstlaptops und die Ausbildung von IT-Administratoren sowie günstige Datentarife für Schülerinnen und Schüler geeinigt haben. Wichtig ist aber auch, dass wir jetzt zügig mit der Beschaffung von digitalen Endgeräten für Schülerinnen und Schüler vorankommen“, fordert Doris Feldmann, schulpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion. Die Anschaffung von 4.250 digitalen Endgeräten für Münsters Schulen im Rahmen des Landesprogramms DigitalPakt II, wie zuletzt im Rat beschlossen, sei dabei doch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

"Wir müssen hier als Stadt schneller und besser werden und uns endlich auch ein gutes Beispiel an Städten wie Gelsenkirchen nehmen, die eine bessere digitale Schulausstattung vorweisen können als Münster. Dabei geht es auch um Bildungsgerechtigkeit. Schließlich können sich viele Schülerinnen und Schüler ein eigenes Gerät nicht leisten", so Feldmann. Daher müssten nun schnell Anträge zur Mittelabrufung aus dem DigitalPakt Schule des Landes erfolgen. "Aber die Stadt muss auch selbst Geld in die Hand nehmen. Die Anschaffung von Laptops und Tablets darf nicht finanziell bei den Eltern hängen bleiben. Im Zuge der nächsten Haushaltsberatungen müssen wir daher mehr städtische Mittel bereitstellen, damit niemand abgehängt wird!" meint Feldmann. 

Schulpolitikerin Doris Feldmann