Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

Aliye Stracke-Gönül: Von der Auf- zur Aussteigerin

Aliye Stracke-Gönül, seit Ende 2009 Mitglied der Ratsfraktion und für ihren Stadtteil Coerde engagiert, wird im Juli ihr Mandat niederlegen und mit ihrer Familie gen Berlin ziehen ? die berufliche Veränderung ihres Mannes macht diesen Schritt notwendig.

(MZ, 25.06.10)

Aliye Stracke-Gönül, seit Ende 2009 Mitglied der Ratsfraktion und für ihren Stadtteil Coerde engagiert, wird im Juli ihr Mandat niederlegen und mit ihrer Familie gen Berlin ziehen ? die berufliche Veränderung ihres Mannes macht diesen Schritt notwendig.

 

Mit einem ?weinenden Auge? verlasse die Tochter türkischer Einwanderer nun Münsters Norden. ?Ich gebe hier einiges auf?, sagte sie im Gespräch mit unserer Redaktion. Stracke-Gönül ? nach einer Banklehre hatte sie an der Fernuni ?Politik und Organisation? studiert, seit 2006 lebt sie in Coerde ? ist unter anderem Mitglied des Finanzausschusses, im Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderung und der Wohn- und Stadtbau.

 

Ihre schnelle politische Karriere innerhalb der SPD, aber auch im Stadtteil, ist damit ebenso rasch wieder beendet. Für sie wird Maria Winkel (Ortsverein Mitte) in den Rat nachrücken.

 

Heuer: "Bedauerlicher Verlust"

 

Fraktionschef Wolfgang Heuer nannte den Verlust von Stracke-Gönül ?überaus bedauerlich?. Wegen ihres finanzpolitischen Sachverstandes, aber auch wegen ihrer Verankerung in Coerde sei sie eine ?wesentliche Bereicherung? der SPD-Ratsarbeit gewesen: ?Sie hat unseren Blick auf die Probleme in Münsters Norden geschärft.?

 

Marc Geschonke, Münstersche Zeitung - 25.06.2010