Michael Jung zum Kandidaten für das Oberbügermeisteramt gewählt

Michael Jung zum Kandidaten für das Oberbügermeisteramt gewählt

Die Mitglieder der SPD Münster haben mit großer Mehrheit entschieden: Michael Jung wird Oberbürgermeisterkandidat! 

Informationen zum Programm des Kandidaten ab jetzt unter: www.jung-fuer-muenster.de

Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

"Sozialpolitiker Thomas Kollmann"

Im Rahmen des sozialen Arbeitsmarktes sollen auch bei der Stadt Münster zukünftig Stellen mit Langzeitarbeitslosen besetzt werden. Derzeit werden diese Stellen ausgeschrieben. Zusätzlich wird die Vermittlungsarbeit des Jobcenters gestärkt. „Damit übernimmt auch die Stadt Münster Verantwortung und bietet Bürgerinnen und Bürgern, die schon lange ohne Arbeit sind, eine echte Beschäftigungsperspektive an. Das ist ein guter, erster Schritt im Sinne der Langzeitarbeitslosen“, bewertet Thomas Kollmann,...

Zum Artikel
Kinder- und Jugendpolitikerin Anne Schulze Wintzler

„Keine Kitaplätze im stark unterversorgten Stadtteil Angelmodde, fehlende Mieteinnahmen in Höhe von mindestens 23.700 Euro jährlich, nutzlos getätigte Investitionen in eine Containeranlage, die verfällt, und jetzt die Meldung, dass kein alternativer Standort für die Container gefunden wurde. Eine Verlagerung an andere Kita-Standorte sei wohl vom Tisch. Es wird höchste Zeit, dass die Verantwortlichen sich aus dem Sommerschlaf zurückmelden!“, macht Anne Schulze Wintzler, kinder- und...

Zum Artikel
"Liegenschaftspolitiker Mathias Kersting"

„Wohnen muss aktuell allem übergeordnet sein. Es ist daher bezeichnend, wenn die schwierige Wohnsituation der Studierenden für die Leitung der Universität lediglich kurz vor Beginn des neuen Semesters im Fokus der Aufmerksamkeit steht“, reagiert Mathias Kersting, liegenschaftspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, auf die Äußerungen von Prof. Dr. Johannes Wessels zum Thema Wohnraum.

Zum Artikel
"Fraktionsvorsitzender Dr. Michael Jung"

Nachdem feststeht, dass die Bundeswehr ihre Liegenschaft an der Manfred-von-Richthofen-Straße auf Dauer weiter nutzen wird, hat sich die SPD-Ratsfraktion an den zuständigen Stadtbaurat Denstorff gewandt, um zentrale Planungen des gerade durch den Rat beschlossenen städtischen Baulandprogramms zu hinterfragen: „Angesichts solch einer Entwicklung ist die lapidare Reaktion von Herrn Denstorff, er sei darüber wenig überrascht, mehr als fragwürdig, zumal der Rat erst vor einem Monat seinen Beschluss...

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

 mehr erfahren