SPD unterstützt Warnstreik von EVG und verdi

„Die SPD Münster steht hinter den Streikenden, die am Montag ihre Arbeit niedergelegt haben, um für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen zu kämpfen“, erklärt Lena-Rosa Beste, Co-Vorsitzende der SPD Münster. „Konkret unterstützen wir die EVG in Münster dadurch, dass wir unsere Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße für die Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter als Streikbüro zur Verfügung stellen.“ So waren am Montag bis zu 100 Streikende zwischen 04:00 und 15:00 Uhr zu Gast in den Räumlichkeiten der SPD. „Die SPD ist solidarisch mit den Streikenden, daher war für uns klar, dass wir den Streik nach Kräften unterstützen“, so Beste weiter.

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft vertritt alle Berufsgruppen innerhalb der Verkehrsbranche und damit die Menschen, die täglich dafür sorgen, dass Busse und Bahnen in diesem Land fahren und die Menschen von A nach B kommen. „Ohne sie steht das Land – wie am Montag – still. Eine gerechte Bezahlung und die Angleichung der Löhne an Inflation und die allgemeine Preisentwicklung muss daher auch vor dem Hintergrund des immer größeren Fachkräftemangels selbstverständlich sein“, meint Lena-Rosa Beste, „wir hoffen daher, dass der bundesweite Warnstreik Erfolg zeigt und die Arbeitgeber einen Schritt auf die Gewerkschaften zugehen.“