Gut in Münster leben: Mobil sein.

Damit Münster auch lebenswert bleibt, setzen wir bei der weiteren Verkehrsentwicklung auf eine nachhaltige, ökologische und stadtverträgliche Entwicklung. Denn wir möchten, dass die Menschen in Münster von starkem Verkehrslärm, Abgasen und Umweltverschmutzung möglichst verschont werden. 

Unser Ziel ist es daher, die umweltfreundlichen Verkehrsmittel so attraktiv zu machen, dass noch mehr Menschen sie nutzen. Dafür suchen wir das Gespräch mit Expertinnen und Experten und den Menschen vor Ort und entwickeln gemeinsam Ideen für ein nachhaltiges Verkehrssystem in unserer Stadt. Neben einer Stärkung und dem Ausbau der Mobilität auf der Schiene einschließlich Reaktivierung der WLE, dem Ausbau der Bahnhaltepunkte und einem modernen Stadtbahnkonzept sowie bedarfsgerechten Verbindungen im Busverkehr wollen wir deshalb auch den Radverkehr umfassend fördern.

Münster ist bundesweit an der Spitze als fahrradfreundliche Stadt. Wir meinen: Das soll auch in Zukunft so bleiben! Dafür braucht es einen umfassenden Ansatz: Investitionen in eine leistungsstarke Infrastruktur und tragfähige Konzepte mit klaren Prioritäten zum Erhalt und zur Weiterentwicklung des Münsteraner Fahrradverkehrs. 


"Der schon eifrig in den Medien beworbene Masterplan Mobilität 2035+ entpuppt sich als echte Mogelpackung", fasst Ludger Steinmann, planungspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, die Kritik seiner Fraktion an der Vorlage zusammen. "Da diskutieren wir aktuell über eine Stadtbahn oder ein Schnellbussystem, und dann möchte Schwarz-Grün die Entscheidung darüber in das Jahr 2022 vertagen", ärgert sich Gaby Kubig-Steltig, verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion.

Zum Artikel

In einer ersten Reaktion hat sich die SPD-Ratsfraktion Münster erfreut gezeigt, dass nun Bewegung in die Pläne für eine Stadtbahn kommen. „Wir freuen uns, dass unser Vorschlag für eine Stadtbahn von den Stadtwerken aufgegriffen wurde. Eine Stadtbahn auf Rädern mit eigenen Trassen kann eine Möglichkeit sein“, so der planungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Ludger Steinmann. Für eine detaillierte Beurteilung sei es jedoch zu früh, betont die SPD.

Zum Artikel
Umweltpolitiker Ludger Steinmann

Nach einer Überarbeitung legt die Verwaltung jetzt einen neuen Vorschlag für einen Aktionsplan zur Weiterentwicklung des Lärmschutzes in Münster vor, der in den Gremien des Rates beraten wird. „Viele Bürgerinnen und Bürger leiden unter einer Beeinträchtigung ihrer Gesundheit durch die zunehmende Lärmbelastung, die sich insbesondere durch ein hohes Verkehrsaufkommen in unserer Stadt ergibt. Dieses Problem müssen wir ernst nehmen! Hier ist ein besonderer Schutz notwendig“, stellt Ludger Steinmann,...

Zum Artikel
Thomas Fastermann, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

„Hü oder hott? Was will die CDU denn nun? Erst spricht sich Ratsherr von Göwels explizit für den Bau neuer Velourouten als wichtige Maßnahme für Münster aus, um fahrradfreundlichste Großstadt zu bleiben, und auch im sogenannten ‚Masterplan Verkehr‘ von Schwarz-Grün sind Velorouten berücksichtigt, dann erklärt CDU-Ratsherr Neumann, dass er die Überlegungen zum Bau einer Veloroute rund um Münster kritisch sehe“, so Thomas Fastermann, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion.

Zum Artikel

Veranstaltungskalender

Oktober 2018
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
12
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element