Sportstadt Münster: Aktiv und gesund

Münster ist eine Stadt mit einem umfassenden und vielfältigen Sportangebot: Für viele Menschen gehört Sport zu ihrem Leben, sie betreiben ihn individuell oder in Vereinen. Sie sind sportlich und bewegungsaktiv. Sie laufen, walken, reiten, spielen Fußball, schwimmen, fahren Rad und noch vieles mehr.

Wir sind der Meinung: Sport verbindet, integriert und bringt viele Menschen zusammen. Sport erzieht und bildet. Und Sport bringt Gesundheit, Lebensfreude und macht Spaß. Deshalb wollen wir allen Bürgerinnen und Bürgern - ob jung oder alt, männlich oder weiblich, als Vereinsmitglieder oder vereinsungebunden - die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten, die ihren individuellen Interessen entsprechen, ermöglichen.

Mit unserer Sportpolitik und im Dialog mit den Beteiligten vor Ort möchten wir dafür sorgen, dass sich noch mehr Menschen für Sport begeistern: Mit neuen niedrigschwelligen, zielgruppenspezifischen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Familien wecken wir Interesse für den Sport. Hierfür setzen wir sowohl auf  Breitensport als auch auf den Leistungssport in Münster. Für uns gilt: Die Sportvereine in unserer Stadt müssen in ihrer ehrenamtlichen Arbeit politisch unterstützt werden und sich auf Kontinuität in der Vereinsförderung verlassen können. Dafür machen wir uns stark! 


Sportpolitiker Philipp Hagemann

Aktuell prüft die städtische Verwaltung, ob infolge der Ausgliederung des Profi-Fußballs beim SC Preußen Münster möglicherweise auch die Überlassungsbedingungen des Stadions an den Verein angepasst werden müssen. Philipp Hagemann, sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, hielte es für ein taktisches Foul, wenn das Ergebnis der Prüfung tatsächlich eine Mietforderung seitens der Stadt wäre: „Zum einen trainieren und spielen ja nicht nur die Profi-Mannschaften im Stadion an der Hammer...

Zum Artikel
Sportpolitiker Philipp Hagemann

Zur geplanten Umwandlung des Tennenspielfeldes in einen Kunstrasenplatz an der Sportanlage Hakenesheide äußert sich Ratsherr Philipp Hagemann, sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion: „Ich freue mich, dass zukünftig auch die Mitglieder des DJK Grün-Weiß Gelmer auf einem Kunstrasenplatz trainieren und Fußball spielen können. Nicht nur die großen, mitgliederstarken Vereine sollen von diesen qualitativ besseren Sportplätzen profitieren.“

Zum Artikel
Sportpolitiker Philipp Hagemann

Die Verwaltung soll den Verein Funky e. V. dabei unterstützen, neue Räumlichkeiten zu finden: Dieser Beschluss wurde auf Antrag der SPD-Ratsfraktion im letzten Sportausschuss gefasst. „Wir freuen uns, dass unser Prüfantrag breiten Anklang bei den Mitgliedern des Ausschusses einschließlich der Vertreterinnen und Vertreter des Jugendrates und des Stadtsportbundes gefunden hat“, erklärt Philipp Hagemann, sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion. „Der Verein leistet wichtige Integrationsarbeit...

Zum Artikel
Planungspolitiker Ludger Steinmann

Der Ausschuss für Stadtplanung wird sich in seiner nächsten Sitzung mit den Plänen zur Entwicklung des Oxford-Quartiers in Gievenbeck beschäftigen. In der Bezirksvertretung hatte die SPD-Fraktion bereits Kritik an der Vorlage der Verwaltung deutlich gemacht. „Wir möchten sicherstellen, dass bei den Planungen die Belange des Sports ausreichend berücksichtigt werden. Das heißt, dass notwendige Flächen für den vereinsgebundenen Sport im Oxford-Quartier zur Verfügung gestellt werden“, begründet...

Zum Artikel

Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element