Personal: Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern stärken - Prekäre Beschäftigung abbauen

Ob Arbeitsschutz, gerechte Löhne oder die faire Regelung der Arbeits- und Urlaubszeiten: Wir setzen uns aktiv für die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unserer Stadt ein. Dazu stehen wir in engem Austausch mit den Betrieben und Institutionen und hinterfragen immer wieder kritisch die aktuelle Arbeitssituation vor Ort. Denn wir finden: Wir brauchen in Münster mehr Stellenangebote, die eine echte Beschäftigungsperspektive für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bieten. Ziel muss es sein, prekäre Beschäftigungsverhältnisse in Münster langfristig abzubauen. Deshalb machen wir uns dafür stark, dass die Stadt mit gutem Beispiel vorangeht: Unsere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verdienen eine gute Arbeit bei guter Bezahlung und einer gesicherten Beschäftigungssituation. 

Recht und Ordnung: Kommunale Aufgaben strategisch und lösungsorientiert angehen

Damit alle Bürgerinnen und Bürger von den Service-Angeboten der Stadtverwaltung profitieren können, braucht es eine stetige Weiterentwicklung der aktuellen Dienstleistungen. Wir setzen uns deshalb dafür ein, dass die Stadt auch künftig in vielen verschiedenen Angelegenheiten vertrauensvolle Ansprechpartnerin für die Menschen in Münster bleibt und suchen im Dialog kontinuierlich nach Verbesserungspotentialen.

Auch das Thema Recht und Ordnung im öffentlichen Raum spielt für viele Münsteranerinnen und Münsteraner eine wichtige Rolle. Deshalb setzen wir uns u.a. dafür ein, dass mehr Ordnungskräfte der Stadtverwaltung für alle und möglichst überall im Stadtgebiet nicht nur sichtbar, sondern auch ansprechbar sind. Für uns steht fest: Kommunale Aufgaben müssen strategisch und lösungsorientiert angegangen werden - der Dialog mit den Menschen ist dabei essentiell. 


Personal- und Ordnungspolitikerin Gaby Kubig-Steltig

Die SPD-Ratsfraktion setzt sich für eine Ausweitung der Stellen im Service- und Ordnungsdienst (SOS) der Stadt Münster ein. Derzeit sind 22 Männer und Frauen im sogenannten ‚uniformierten Präsenzdienst‘ und für weitere Aufgaben im Bereich der Sicherheit und Ordnung tätig. „Die Aufgaben des Service- und Ordnungsdienstes sind in den vergangenen Jahren gestiegen, was nicht zuletzt auch dadurch kommt, dass ehemals polizeiliche Aufgaben inzwischen durch Ordnungskräfte wahrgenommen werden. Diese...

Zum Artikel

Zukünftig mehr Angestellte und weniger Beamte bei der Stadtverwaltung beschäftigen: die Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen möchte diesen Vorschlag jetzt prüfen lassen. Dies machte deren Vorsitzender im jüngsten Personalausschuss deutlich. „Im Wettbewerb mit der Wirtschaft um Fachkräfte ist das genau das falsche Signal. Ein Arbeitsplatz bei der Stadt ist gerade auch deshalb für viele junge Menschen attraktiv, weil sie in verschiedenen Bereichen die Perspektive auf eine sichere, gut bezahlte...

Zum Artikel

"Eine Verlagerung der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes in eine andere Liegenschaft wäre zweifellos die bessere Lösung für Münster gewesen", erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Michael Jung angesichts der jüngsten Nachrichten über die beabsichtigte Eröffnung einer zentralen Ausländerbehörde in Münster. Eine Verlagerung in eine andere ehemalige Militärliegenschaft wäre bei gutem Willen möglich und auch in überschaubarer Zeit eine tragfähige Lösung gewesen, so Jung.

Zum Artikel

In der Debatte um den möglichen Standort einer Justizvollzugsanstalt in Wolbeck fordert SPD-Ratsherr Marius Herwig jetzt eine schnelle Klärung durch den Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW: „Ich denke der JVA-Standort hat grundsätzlich die Chance bei den Wolbecker Bürgern Akzeptanz zu finden. Dazu ist es jedoch absolut notwendig, dass die Wolbeckerinnen und Wolbecker von Anfang an in den Planungsprozess eingebunden werden und alle Informationen auf den Tisch kommen.“

Zum Artikel

Veranstaltungskalender

August 2018
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element