Personal: Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern stärken - Prekäre Beschäftigung abbauen

Ob Arbeitsschutz, gerechte Löhne oder die faire Regelung der Arbeits- und Urlaubszeiten: Wir setzen uns aktiv für die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unserer Stadt ein. Dazu stehen wir in engem Austausch mit den Betrieben und Institutionen und hinterfragen immer wieder kritisch die aktuelle Arbeitssituation vor Ort. Denn wir finden: Wir brauchen in Münster mehr Stellenangebote, die eine echte Beschäftigungsperspektive für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bieten. Ziel muss es sein, prekäre Beschäftigungsverhältnisse in Münster langfristig abzubauen. Deshalb machen wir uns dafür stark, dass die Stadt mit gutem Beispiel vorangeht: Unsere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verdienen eine gute Arbeit bei guter Bezahlung und einer gesicherten Beschäftigungssituation. 

Recht und Ordnung: Kommunale Aufgaben strategisch und lösungsorientiert angehen

Damit alle Bürgerinnen und Bürger von den Service-Angeboten der Stadtverwaltung profitieren können, braucht es eine stetige Weiterentwicklung der aktuellen Dienstleistungen. Wir setzen uns deshalb dafür ein, dass die Stadt auch künftig in vielen verschiedenen Angelegenheiten vertrauensvolle Ansprechpartnerin für die Menschen in Münster bleibt und suchen im Dialog kontinuierlich nach Verbesserungspotentialen.

Auch das Thema Recht und Ordnung im öffentlichen Raum spielt für viele Münsteranerinnen und Münsteraner eine wichtige Rolle. Deshalb setzen wir uns u.a. dafür ein, dass mehr Ordnungskräfte der Stadtverwaltung für alle und möglichst überall im Stadtgebiet nicht nur sichtbar, sondern auch ansprechbar sind. Für uns steht fest: Kommunale Aufgaben müssen strategisch und lösungsorientiert angegangen werden - der Dialog mit den Menschen ist dabei essentiell. 


Bürgermeisterin und Kulturpolitikerin Beate Vilhjalmsson

„Wir möchten die Initiativen und Organisationen in allen Stadtteilen stärker personell unterstützen. Dafür sollen bei der Stadtverwaltung entsprechende Stellen eingerichtet werden. Konkret geht es dabei um Unterstützung der Kulturarbeit in den Stadtteilen sowie der Marketingtätigkeit lokaler Akteur*innen, denn: Nicht nur Hiltrup braucht ein gutes Stadtteilmarketing“, stellt Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson, kulturpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, klar.

Zum Artikel
Fraktionsvorsitzender Dr. Michael Jung

Oberbürgermeister Lewe plant, die Bereiche Migration und Integration innerhalb der Verwaltung neu zu ordnen. Ein entsprechender Vorschlag wird in der Ratssitzung abgestimmt. Zukünftig sollen die Verantwortlichen auf drei Dezernate verteilt werden. "Statt sich darauf zu konzentrieren, eine der zentralen kommunalen Aufgaben strategisch und lösungsorientiert anzugehen, droht die Integration von Migrantinnen und Migranten damit im Arbeitsalltag dreier Dezernate auf der Strecke zu bleiben. Ohne...

Zum Artikel
Personalpolitikerin Gaby Kubig-Steltig

Auf Antrag der SPD-Ratsfraktion legt die Verwaltung jetzt einen Bericht zur Sicherheit am Arbeitsplatz vor und führt darin aktuelle Statistiken zu Gewaltvorfällen auf. „Immer wieder wird über eine Zunahme an Aggressionen gegenüber Mitarbeitenden bei der Feuerwehr sowie Sicherheits- und Rettungskräften berichtet. Jetzt haben wir auch endlich einen Überblick über die konkrete Situation in den städtischen Ämtern und Einrichtungen“, so Ratsfrau Gaby Kubig-Steltig, personalpolitische Sprecherin der...

Zum Artikel
Marius Herwig, Ratsherr für Wolbeck

„Es ist gut, dass der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW jetzt endlich Klarheit über den Standort eines JVA-Neubaus in Münster geschaffen hat. Das war lange überfällig“: Mit diesen Worten reagiert der Wolbecker SPD-Ratsherr Marius Herwig auf die Veröffentlichung des zukünftigen Standorts der Justizvollzugsanstalt Münster. Der BLB hatte bereits im September ein Grundstück an der nördlichen Stadtgrenze Wolbecks erworben, den endgültigen Standort aber erst jetzt bekannt gegeben.

Zum Artikel

Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element