Veranstaltungskalender

Oktober 2018
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
12
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

Für Freundschaft, Solidarität und soziale Gerechtigkeit

Am vergangenen Sonntag lud die SPD Münster zu einer Lesung in die Zukunftswerkstatt ins Kreuzviertel ein. Luise Nordhold stellte dabei, zusammen mit ihrem Verleger Helmut Donat, ihr Buch ?Für Freundschaft, Solidarität und soziale Gerechtigkeit? vor. Die in diesem Jahr 94 Jahre alt gewordene Dame ist mit Leib und Seele Sozialdemokratin und kann auf eine 80jährige Parteizugehörigkeit zurückblicken. Die gebürtige Bremerin erzählte bei Kaffee und Kuchen aus ihrem bewegten politischen Leben.

Am vergangenen Sonntag lud die SPD Münster zu einer Lesung in die Zukunftswerkstatt ins Kreuzviertel ein. Luise Nordhold stellte dabei, zusammen mit ihrem Verleger Helmut Donat, ihr Buch ?Für Freundschaft, Solidarität und soziale Gerechtigkeit? vor. Die in diesem Jahr 94 Jahre alt gewordene Dame ist mit Leib und Seele Sozialdemokratin und kann auf eine 80jährige Parteizugehörigkeit zurückblicken. Die gebürtige Bremerin erzählte bei Kaffee und Kuchen aus ihrem bewegten politischen Leben, das mit dem Eintritt bei den Roten Falken begann. Anschließend schlug sie eine Brücke von den ?Kinderfreunden? über die Zeit des Nationalsozialismus bis in die aktuelle Tagespolitik und fragte direkt in die Runde ?Und wie seht ihr das mit der NPD ? soll sie verboten werden oder nicht??, woraufhin sich eine lebhafte Diskussion der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit gemischten Meinungen entspann.

 

Die SPD-Frauen, die Jusos als auch die Arbeitsgemeinschaft 60+ hatten gemeinsam zu dieser Veranstaltung eingeladen. Mit Kuchenspenden und lebhaften Diskussionsbeiträgen halfen sie, einen vorweihnachtlichen Nachmittag zu gestalten.

 

?Ich freue mich sehr, dass in so einer stressigen Zeit wie kurz vor Weihnachten doch so viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu unserer Lesung gekommen sind. Neben Diskussionen um Steuersenkungen und Finanzkrise meint Politik doch vor allem das Aufrechterhalten einer politischen Kultur. Dazu zählen für mich solche Veranstaltungen wie unsere Lesung heute. Hier geht es darum, zuzuhören, sich auszutauschen und von einer Genossin zu lernen, die auf Jahrzehnte politischen Engagements zurückblicken kann?, fasste Christina Rentzsch, stellvertretende Unterbezirksvorsitzende der SPD Münster, den Nachmittag zusammen. Dass sich Politik und besinnliche Adventsstunde verbinden lassen, bewies Luise Nordhold außerdem mit Liedern von Erich Kästner und Kurt Tucholsky. Ein selbstverfasstes Adventsgedicht der Bremer Sozialdemokratin rundete die gelungene Veranstaltung ab.