Veranstaltungskalender

Juli 2018
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

Entspannung im Hansaviertel: Anwohnerparken kommt

?Wir freuen uns sehr darüber, dass das Viertel rund um das Hafengebiet immer attraktiver wird. Dies darf aber nicht dazu führen, dass Anwohner keine Möglichkeit mehr haben ihr Auto in Wohnortnähe abzustellen. Daher freuen wir uns, dass die Verwaltung unserem Antrag folgen möchte und eine Anwohnerparkzone ebenfalls für ein geeignetes Mittel zur Verbesserung der Parksituation hält?, äußert sich Marita Otte, Sprecherin der SPD-Fraktion in der BV MS-Mitte.

 

Dementsprechend soll im Gebiet zwischen Hansaring / Wolbecker Strasse und Kanal für Anwohner*innen eine neue Parkzone ausgewiesen werden. Dies sieht ein Antrag der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Münster-Mitte vor, welcher nun von der Verwaltung aufgegriffen wurde.

 

?Wir freuen uns sehr darüber, dass das Viertel rund um das Hafengebiet immer attraktiver wird. Dies darf aber nicht dazu führen, dass Anwohner keine Möglichkeit mehr haben ihr Auto in Wohnortnähe abzustellen. Daher freuen wir uns, dass die Verwaltung unserem Antrag folgen möchte und eine Anwohnerparkzone ebenfalls für ein geeignetes Mittel zur Verbesserung der Parksituation hält?, äußert sich Marita Otte, Sprecherin der SPD-Fraktion in der BV MS-Mitte.

 

Dementsprechend soll im Gebiet zwischen Hansaring / Wolbecker Strasse und Kanal für Anwohner*innen eine neue Parkzone ausgewiesen werden. Dies sieht ein Antrag der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Münster-Mitte vor, welcher nun von der Verwaltung aufgegriffen wurde.

 

Schon heute ist der Druck in diesem Gebiet auf die Anwohner sowohl in Richtung Bahnhof, als auch in Richtung Kanal erhöht. Durch die anstehende Bebauung des Stadthafens ergibt sich, dass vermehrt Besucher*innen der Gastronomieangebote in diesem Bereich einen kostenfreien Parkplatz aufsuchen werden. Auch die geplante Wohnbebauung wird mit ihren neuen Anwohnern zu einem erhöhten Aufkommen von ?Park-Suchverkehr? beitragen.

 

Zur Entlastung der Anwohner*innen hat die SPD-Fraktion daher beantragt, in genanntem Gebiet das Anwohnerparken einzuführen. ?Die Anwohnerparkzone muss jetzt rasch umgesetzt werden, damit sich die Situation für die Anwohner*innen einerseits entspannt, andererseits aber auch den zukünftigen Entwicklungen Rechnung getragen wird. Gerade z.B. für Familien mit Kindern ist diese Situation sonst schnell unzumutbar?, so die Sozialdemokratin.