Veranstaltungskalender

August 2018
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

"Ein Tarifabschluss mit Signal-Charakter"

SPD Münster begrüßt Einigung auf flexiblere Arbeitszeiten in der Metall- und Elektroindustrie

Die Einigung im Tarifkonflikt der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie wird von der SPD Münster begrüßt. "Da wurde in Baden-Württemberg etwas zwischen den Tarifpartnern ausverhandelt, das Signal-Charakter für alle Branchen bundesweit haben sollte. Mehr Flexibilität für die Beschäftigten bei der Arbeitszeit ist der richtige Weg, um Erwerbsarbeit, Familie, Erziehung, Pflege und Ehrenamt besser miteinander vereinbaren zu können", erklärt Robert von Olberg, Vorsitzender der SPD Münster.

Unterstützt wird er dabei von der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen der SPD Münster (AfA). "Wenn in diesem Jahr die Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst, in der Chemie-Industrie, dem Baugewerbe, bei Post, Bahn und Telekom anstehen, sollten die Verhandlungspartner auf den Abschluss in Baden-Württemberg blicken. Lohnerhöhungen allein reichen heute nicht mehr aus. Es geht auch um die Arbeitszeit, wenn die Arbeitswelt den sich wandelnden Lebensumständen der Beschäftigten gerecht werden soll", so Ulrike Czerny-Domnik, Vorsitzende der AfA Münster.

Der Einigung im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie waren Warnstreiks der IG Metall vorausgegangen. In Münster wurde in der vergangenen Woche bei "Winkhaus" gestreikt. Die SPD Münster hatte sich mit den Streikenden solidarisch erklärt und deren Forderungen unterstützt.