Veranstaltungskalender

August 2018
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Stadtentwicklung & Wohnen News

Bürgerinnen und Bürger diskutieren mit: SPD-Ratsfraktion lud zu Veranstaltung rund um das Thema „Neugestaltung Hauptbahnhof Ostseite“ ein

Die Ostseite des Hauptbahnhofs soll demnächst neu bebaut werden. „Uns interessiert, wie die Anwohnerinnen und Anwohner das bisher vorlegte Konzept zur Neugestaltung bewerten. Und wir möchten wissen, welche Punkte aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger bei den weiteren Planungen, insbesondere auch mit Blick auf den Umgang mit der Szene am Bremer Platz, berücksichtigt werden müssen“, erläutert Dr. Michael Jung, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, den Hintergrund einer Veranstaltung, zu der SPD-Fraktion jetzt eingeladen hatte. An der Diskussion nahm auch der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Marquardt teil.

 

 

Die Ostseite des Hauptbahnhofs soll demnächst neu bebaut werden. „Uns interessiert, wie die Anwohnerinnen und Anwohner das bisher vorlegte Konzept zur Neugestaltung bewerten. Und wir möchten wissen, welche Punkte aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger bei den weiteren Planungen, insbesondere auch mit Blick auf den Umgang mit der Szene am Bremer Platz, berücksichtigt werden müssen“, erläutert Dr. Michael Jung, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, den Hintergrund einer Veranstaltung, zu der SPD-Fraktion jetzt eingeladen hatte. An der Diskussion nahm auch der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas Marquardt teil.

Angesprochen wurden u. a. die Park- und Verkehrssituation rund um den Bremer Platz sowie die Barrierefreiheit. Teilnehmerinnen und Teilnehmer trugen ihre Anregungen u. a. zur Haltestelle und Straßenführung für die Fernreisebusse und für eine mögliche Einbahnstraßenregelung an der Bremer Straße samt Prüfung der Parkplatzgestaltung vor. „Wir haben alle Vorschläge notiert und werden diese im Rahmen der weiteren politischen Diskussionen ansprechen“, versprach Thomas Fastermann, verkehrs- und planungspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion.

Mit Blick auf die Szene am Bremer Platz wünschten sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer insbesondere eine verbesserte räumliche Gestaltung, einschließlich Waschräumen. „In Zusammenarbeit mit dem Verein Indro und weiteren Akteuren muss eine Lösung für ein verträgliches Nebeneinander aller Beteiligten während der Bauphase und darüber hinaus gefunden werden“, stellte SPD-Fraktionsvorsitzender Jung klar.

Jung, Fastermann und Marquardt versprachen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, weiter im Gespräch zu bleiben: „Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen des Planungsprozesses ist uns wichtig. Wir werden erneut zu einer Veranstaltung einladen, sobald die weiteren Detailplanungen für die Ostseite des Hauptbahnhofs in den politischen Gremien anstehen. Darüber hinaus werden wir uns weiterhin für einen durch die Verwaltung organisierten Dialog einsetzen.“

Thomas Fastermann, planungspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion