Veranstaltungskalender

Oktober 2018
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
11
12
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News Kinder, Jugend und Familie

Außenfläche KiTa Meerwiese: Nutzung der Festwiese des Bewohnerzentrums möglich

„Das sind gute Nachrichten für die Kindertageseinrichtung Meerwiese“, freut sich Katharina Köhnke, SPD-Ratsfrau für Coerde. Vor einiger Zeit hatte sie sich mit einem Schreiben an Stadtdirektor Thomas Paal gewandt, um prüfen zu lassen, ob eine Nutzung der Außenfläche des Begegnungszentrums Meerwiese durch die benachbarte KiTa möglich sei. „Dieses wurde mir von Seiten der Verwaltung bestätigt. Den Kindern der Einrichtung Meerwiese, die gerade erweitert wurde, steht damit ausreichend Platz zum Spielen und Toben zur Verfügung.“

„Das sind gute Nachrichten für die Kindertageseinrichtung Meerwiese“, freut sich Katharina Köhnke, SPD-Ratsfrau für Coerde. Vor einiger Zeit hatte sie sich mit einem Schreiben an Stadtdirektor Thomas Paal gewandt, um prüfen zu lassen, ob eine Nutzung der Außenfläche des Begegnungszentrums Meerwiese durch die benachbarte KiTa möglich sei. „Dieses wurde mir von Seiten der Verwaltung bestätigt. Den Kindern der Einrichtung Meerwiese, die gerade erweitert wurde, steht damit ausreichend Platz zum Spielen und Toben zur Verfügung.“

Seit 2016 nutzt die KiTa Meerwiese bereits einen abgetrennten Teil der Festwiese des Bewohnerzentrums, auf dem ein Spielgerät für die Kinder aufgestellt wurde. „Eine Nutzung dieses abgetrennten Bereichs soll für die Dauer des Bestehens des Pavillons, in dem derzeit zwei Gruppen der Kindertageseinrichtung übergangsweise untergebracht werden, möglich sein“, so die Sozialdemokratin.

Darüber hinaus könne die Festwiese des Begegnungszentrums auch außerhalb des abgetrennten Bereichs regelmäßig durch die KiTa genutzt werden. „Eine gute Lösung, die unkompliziert gehandhabt werden kann und von der insbesondere die Kinder der Meerwiese profitieren werden“, lobt Ratsfrau Köhnke.

Katharina Köhnke, Ratsfrau für Coerde