Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Stadtentwicklung & Wohnen News

SPD: Ausreichend geförderter Wohnraum bei fertiggestellten Wohnungen nach wie vor Fehlanzeige

„Zu früh gelobt: So könnte man die letzte Meldung von Oberbürgermeister Lewe und Stadtbaurat Denstorff über die Baufertigstellung von Wohnungen in 2017 und 2018 auch bewerten“, äußert sich Mathias Kersting, stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender und Mitglied des Liegenschaftsausschusses. „Zum einen relativiert sich die Zahl der neu geschaffenen Wohnungen, wenn man diese jährlich betrachtet und dann in Vergleich zu Werten aus den Vorjahren setzt. Zum anderen ist festzustellen, dass der Anteil geförderter Wohnungen, die 2017 und 2018 bezugsfertig wurden, im Vergleich zu den 2.754 Baufertigstellungen vergleichsweise gering ist. Ausreichend bezahlbarer Wohnraum ist also nach wie vor Fehlanzeige!“

Es reiche eben nicht, wenn man sich nur einzelne Werte der Statistik herauspicke und 'neue Rekorde' vermelde: "Man muss auch die Fakten dahinter darstellen!" Kersting verweist auf aktuelle Zahlen des Amtes für Wohnungswesen: "Tatsächlich wurden nur 303 öffentlich geförderte Wohnungen in 2017 und 2018 bezugsfertig - gerade einmal elf Prozent der Baufertigstellungen", stellt der SPD-Ratsherr klar. "Das zeigt: Wir brauchen mehr Anstrengungen für die Schaffung preiswerten Wohnraums in unserer Stadt, z. B. im Rahmen der Konversion. Die Vorgaben der Satzung zur sozialgerechten Bodennutzung (SoBoMü) insbesondere für städtische Grundstücke wie die ehemaligen Kasernengelände York und Oxford müssen daher konsequent umgesetzt werden", erinnert Kersting an einen aktuellen Ratsantrag seiner Fraktion.

Stv. Fraktionsvorsitzender Mathias Kersting