Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

News

Bericht aus Berlin mit Svenja Schulze

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hatte die Mitglieder der SPD in Münster am vergangenen Sonntag nach Münster eingeladen, um über die politische Lage in Berlin zu diskutieren. Für das Umweltressort sprach sie u.a. über ihre Vorhaben zum Verbot von Glyphosat, den Insektenschutz und die Arbeit der Kohlekommission.

 

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hatte die Mitglieder der SPD in Münster am vergangenen Sonntag nach Münster eingeladen, um über die politische Lage in Berlin zu diskutieren. Für das Umweltressort sprach sie u.a. über ihre Vorhaben zum Verbot von Glyphosat, den Insektenschutz und die Arbeit der Kohlekommission. Schulze bekräftigte dabei Ihren Standpunkt: „Sozialdemokratische Umweltpolitik muss immer auch Politik für die Menschen und die Regionen sein. Über Arbeit, Wohnen, Betriebssport und Vereinsleben – am Thema Kohle hängen lange gewachsene Sozialstrukturen.“

Die Fragen der Mitglieder an die Ministerin streiften viele Alltagsthemen:

Welches Auto man sich denn heute eigentlich kaufen solle? Das hinge von vielen Faktoren ab und erlaube keine pauschale Antwort. Die Zukunft der Antriebstechnologien werde vielfältig sein. Eine Antriebsart für alle Fahrzeuge dürfte es wohl nicht mehr geben.

Man müsse Politik besser erklären, auch in einfacher Sprache. „Das ist manchmal schwierig“, so Schulze, „wenn man im Fernsehen ganze 19 Sekunden Redezeit hat – und das halten die Sender schon für sehr viel!“

Selbstverständlich wurde auch leidenschaftlich über den Zustand der Großen Koalition in Berlin gesprochen. „Der Start war sehr rumpelig, da muss man auch nichts beschönigen.“ Die Debatte um ein gerade angelaufenes Mitgliederbegehren zum Ausstieg der SPD aus der Regierung kommentierte die Ministerin nur kurz. Die SPD solle ihrer Meinung nach versuchen, in der Regierung den Alltag der Menschen zu verbessern, anstatt um sich selbst zu kreisen.

Svenja Schulze, Bundesumweltministerin