06.04.2017

Bild: Philipp Hagemann_im Gespräch
Ratsherr Philipp Hagemann, sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

Schließung der Sauna im Hallenbad Ost: „Bäderkonzept grundsätzlich überdenken!“

„Das ist der Supergau für viele Nutzerinnen und Nutzer des Hallenbades Ost: Erst wird in die Renovierung des Bades einschließlich Saunabereich investiert, jetzt kommt nach wenigen Jahren die Schließung der Sauna. Das zeigt deutlich die Grenzen des Bäderkonzepts von Verwaltung und Schwarz-Grün auf: Es ist schlichtweg unrentabel und wenig kundenorientiert“, so Ratsherr Philipp Hagemann, sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion. „Zu wenig Fläche, zu geringe Öffnungszeiten. Das kann auf Dauer nicht funktionieren.“

„Statt reiner Flickschusterei, ist es an der Zeit, die Münsteraner Bäderstruktur grundsätzlich neu anzugehen. Wir brauchen endlich ein Freizeitbad, das alles bietet: Ausreichend Schwimmfläche für Familien mit Kindern und für Freizeit- und Vereinssportlerinnen und –sportler sowie ein umfassendes Wellnessangebot einschließlich Sauna mit besucherfreundlichen Öffnungszeiten – also auch am Wochenende und in den späten Abendzeiten. Das ist es, was sich die Münsteranerinnen und Münsteraner mehrheitlich wünschen. Nur ein solches Kombibad ist auf Dauer wirtschaftlich tragfähig“, meint der SPD-Sportpolitiker.

„Unsere Forderung nach einem Bau eines neuen Freizeitbades in Münsters Westen bleibt daher bestehen“, so Hagemann.




zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 3 + 14 =



Termine
27.04.2017 19:00
Christina Kampmann beim Familienforum Münster


Mehr Infos...

zurückblättern nicht möglich blättern vorwaerts
Unser Kandidat für den Deutschen Bundestag
www.von-olberg.de