Rettet die Sparkassen

Bild: Rettet die Sparkassen
Am 8. Mai hat die schwarz-gelbe Landesregierung ihre Eckpunkte für ein neues Sparkassengesetz vorgestellt. Trotz Kritik von Sachverständigen hält sie an der Ausweisung von Trägerkapital und der Abschaffung des Gemeinnützigkeitsprinzips fest - mittelfristig soll das zum Verkauf der Sparkassen führen. Das Ziel der schwarz-gelben Landesregierung ist die Privatisierung durch die Hintertür. Einmal mehr wollen CDU und FDP mit der Brechstange ihre 'Privat-vor-Staat-Ideologie' durchsetzen.

NEIN ZUM AUSVERKAUF DER SPARKASSEN!

Denn die CDU/FDP-Pläne bedeutet in der Konsequenz mittelfristig:
  • die Schließung zahlreicher Zweigstellen,
  • die Gefährdung tausender kleiner und mittelständischer Unternehmer und Handwerker, die auf die Kredite der örtlichen Sparkassen angewiesen sind.
  • Personalabbau - das zeigt das Beispiel Deutsche Bank, wo trotz hoher Gewinne Arbeitsplätze vernichtet werden.
In England haben seit der Privatisierung rund 5 Millionen Menschen kein Girokonto mehr. So sieht es dann hier in NRW auch bald aus!

Stoppen Sie mit uns in einer gemeinsamen Initiative mit den Kunden der Sparkassen und deren Beschäftigten das unsoziale Vorhaben von Rüttgers und Linssen.
  • Menschen, auch mit niedrigen Einkommen, müssen ihr Giro-Konto und ihr Sparbuch bei der Sparkasse behalten können.
  • Wir setzen uns für die Beibehaltung des kundenfreundlichen Zweigstellennetzes ein.
  • Handwerker, kleine und mittelständische Unternehmen brauchen die Kredite durch die örtlichen Sparkassen.
Für die SPD ist klar: In NRW bleiben die Sparkassen wie sie sind: bürgernah, kundenfreundlich und öffentlich-rechtlich. In unserem Flugblatt heißt es: "Wir rufen die Bürgerinnen und Bürger, die Kunden der Sparkassen und die Beschäftigten auf, in einer gemeinsamen Initiative dieses unsoziale Rüttgers und Linssen zu stoppen."

Machen Sie bei unserer Unterschriftenaktion mit: "Nein zum Ausverkauf der Sparkassen!".
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 36 + 7 =



Termine
05.07.2016 19:00 Uhr
Vorstand der SPD Münster


Mehr Infos...

zurückblättern nicht möglich blättern vorwaerts