Robert von Olberg

Für Münster in den Bundestag.

Als gebürtigem Münsteraner liegt ihm unsere Stadt besonders am Herzen.  Als unsere starke Stimme will er sie in Berlin gut vertreten. Lernen Sie hier unseren Bundestagskandidaten kennen.

mehr erfahren

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

Juni 2016
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

?Die Entscheidung einer Mehrheit der Wählerinnen und Wähler in Großbritannien für einen Austritt aus der Europäischen Union ist bedauerlich. Das ist kein guter Tag für die Europäische Union.? Mit diesen Worten bedauert der Münsteraner SPD-Bundestagsabgeordnete Christoph Strässer die Entscheidung für einen sogenannten ?Brexit?.

Zum Artikel

Die Willensbekundung von 518 Bürgerinnen und Bürgern übergaben am Freitag die Verantwortlichen des SPD-Ortsvereins Münster-Nord an die Sparkasse Münsterland-Ost. Mit ihrer Unterschrift fordern die Bürgerinnen und Bürger die Entscheidungsträger der Bank auf, die Pläne zur Schließung der Uppenberger Sparkasse zu überdenken.

Zum Artikel

Trotz unterschiedlicher Quotenregelungen in den Parteien und Reißverschlussverfahren bei der Listenaufstellung stagniert seit Ende der 90er Jahre der Frauenanteil im Deutschen Bundestag bei rund 35 %. In den meisten Landes- und Kommunalparlamenten ist der Anteil noch erheblich niedriger. In einigen Gemeinderäten ist nicht eine einzige Frau vertreten.

Zum Artikel

Seit Monaten beschäftigen sich die zuständigen Gremien des Rates mit der finanziellen Situation des Wolfgang-Borchert-Theaters. Für die nächste Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses schlägt die Stadtverwaltung nun eine Entsperrung der für 2016 vorgesehenen zusätzlichen städtischen Haushaltsmittel in Höhe von 75.000 Euro vor. ?Damit greift die Verwaltung einen aktuellen Ratsantrag unserer Fraktion auf, in dem wir uns u. a. für eine solche Zuschussentsperrung einsetzen?, zeigt sich...

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren