Robert von Olberg

Für Münster in den Bundestag.

Als gebürtigem Münsteraner liegt ihm unsere Stadt besonders am Herzen.  Als unsere starke Stimme will er sie in Berlin gut vertreten. Lernen Sie hier unseren Bundestagskandidaten kennen.

mehr erfahren

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

November 2010
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

?Die Suche nach einem geeigneten Standort für den Funkmast für den digitalen Behördenfunk geht weiter?, teilt die münsteraner Landtagsabgeordnete Svenja Schulze (SPD) nach einem Gespräch mit Ralf Jäger, dem Minister für Inneres und Kommunales, mit. Ein Bauantrag sei darum noch nicht gestellt worden.

Zum Artikel

Als wichtigen wohnungspolitischen Erfolg bewertet der planungspolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Karl-Heinz Winter, den von der Verwaltung vorgeschlagenen Erhalt des Hauses Grevener Straße 31. Damit habe die Stadt endlich die Forderungen der SPD aufgegriffen und umgesetzt. Winter: ?Der jahrzehntelange Einsatz für den Erhalt hat sich gelohnt, endlich kommt Bewegung in die städtebauliche Situation an der Grevener Straße.?

Zum Artikel

Überraschender Schlusspunkt unter die jahrelange Diskussion um den Carl-Diem-Weg: Die kleine Zufahrtsstraße zum Sportpark Sentruper Höhe wird in Zukunft überhaupt keinen Namen mehr tragen. Das beschloss die Bezirksvertretung (BV) West am Donnerstagabend nach einer regen Debatte. An deren Ende stand zwar ein einstimmiger Beschluss, aber nicht der, den alle erwartet hatten. (MZ, 05.11.2010)

Zum Artikel

Die SPD will kein städtisches Geld für einen "Elefantenpark" im Allwetterzoo zur Verfügung stellen. Das hat die Ratsfraktion in ihrer gestrigen Sitzung beschlossen. Gleichzeitig sprechen sich die Sozialdemokraten aber dafür aus, im Rahmen einer kleinen Lösung die Elefantenhaltung weiterhin zu ermöglichen. Nicht realisierbar wäre damit die Zucht der Dickhäuter.

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren