Jetzt Mitglied werden

Jetzt in die SPD!

Die SPD will angesichts herber Verluste sich erneuern und aus der Opposition wieder stark werden. Viele Neumitglieder ergreifen Partei. Sei auch Du dabei und bekenne Farbe!

Mitglied werden

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

Oktober 2010
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Jahrelang hat Münsters CDU die Einführung des Münster-Passes abgelehnt. Jetzt, da er mit den Stimmen des Sechs-Parteien-Bündnisses aus SPD, Grünen, Linken, UWG, ÖDP und Piraten beschlossen wurde, ist die Forderung der CDU nach ihrer neuerlichen Abschaffung verstummt.

(WN, 09.10.10)

 

Zum Artikel

?Wir sind einen sehr großen Schritt weitergekommen. Meine Fraktion hat nicht nur ihre Hausaufgaben gemacht, es wird eine ganze Reihe von weiteren Vorschlägen geben zur Sicherung der Handlungsfähigkeit unserer Stadt.? Mit diesem positiven Fazit blickt SPD-Fraktionschef Wolfgang Heuer auf die Haushaltsklausur seiner Fraktion am zurück liegenden Wochenende.

Zum Artikel

?In jedem Fall eine schlechte Entscheidung für all jene, die nun in die Arbeitslosigkeit geraten.? So kommentiert SPD-Fraktionschef Wolfgang Heuer den Verkauf der Ratio-Märkte an den Handelsriesen EDEKA. Allen Betroffenen sei zu wünschen, jetzt möglichst schnell in anderen Unternehmen Fuß zu fassen, so Heuer.

Zum Artikel

Freude in Münster: Neben der Schaffung von 1.500 Lehrerstellen und zusätzlichen Mitteln für den Ausbau der Kleinkindbetreuung sieht der Nachtragshaushalt der neuen Landesregierung die Auszahlung von 300 Millionen Euro an die Städte und Gemeinden vor. ?Schwarz-Gelb hat den NRW-Kommunen 130 Millionen Euro bei der Grunderwerbssteuer vorenthalten und mit 170 Millionen Euro die Städte und Gemeinden zu Unrecht an der Entschuldung des Landes beteiligt. Das werden wir jetzt korrigieren?, kündigte die...

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren