Jetzt Mitglied werden

Jetzt in die SPD!

Die SPD will angesichts herber Verluste sich erneuern und aus der Opposition wieder stark werden. Viele Neumitglieder ergreifen Partei. Sei auch Du dabei und bekenne Farbe!

Mitglied werden

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

Juli 2010
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Der Rat muss noch zustimmen - dann können mit einiger Verspätung die neuen Tarife in den münsterischen Bädern eingeführt werden. Wichtigste Nachricht für Vielschwimmer, die keine minderjährigen Kinder mehr haben oder Jugendliche und Studenten, deren Eltern nicht in Münster leben: Es wird auch für Einzelpersonen Jahreskarten geben. (WN, 07.07.10)

Zum Artikel

Mit dem Koalitionsvertrag wurde heute der Politikwechsel in NRW eingeleitet, für den uns die Wählerinnen und Wähler am 9. Mai das Vertrauen gegeben haben. Die münsteraner Landtagsabgeordneten von SPD und Bündnis 90/Die Grünen, Svenja Schulze und Josefine Paul freuen sich über die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen.

Zum Artikel

Die von SPD, Grünen, Linken, UWG, ÖDP und Piraten im Rat beschlossene Wiedereinführung des Münster-Passes wird künftig mit schätzungsweise 770 000 Euro pro Jahr auf der städtischen Ausgabenseite zu Buche schlagen. Das geht aus einem Bericht des Sozialamts hervor, der am kommenden Mittwoch im Rat verhandelt wird. (WN, 06.07.10)

Zum Artikel

"Mit mehr Frauen an der Spitze werden wir einfach besser", zitieren die Frauen der Ratsfraktionen von SPD und Grünen den Chef der Telekom, René Obermann. Anlass für den deutlichen Hinweis ist der jetzt erschienene Frauenförderplan der Stadt Münster. "Mit satten drei Jahren Verzögerung hat uns dieser Plan erreicht und das Ergebnis entspricht nicht dem Stand der Geschlechterdiskussion", erklären die gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Anne Schulze Wintzler sowie die grünen...

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren