Robert von Olberg

Für Münster in den Bundestag.

Als gebürtigem Münsteraner liegt ihm unsere Stadt besonders am Herzen.  Als unsere starke Stimme will er sie in Berlin gut vertreten. Lernen Sie hier unseren Bundestagskandidaten kennen.

mehr erfahren

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

Mai 2010
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Die umstrittene Planung des NRW-Innenministeriums für einen Polizei-Sendemast in der Aaseestadt wird Mittwoch Thema im städtischen Planungsausschuss sein. Der Ausschuss-Vorsitzende, Wolfgang Heuer (SPD), hat die Verwaltung gebeten, zu diesem Thema zu berichten und die Handlungsmöglichkeiten der Stadt aufzuzeigen, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung. (WN, 02.06.10)

Zum Artikel

SPD will transparente Grundlage für städtische Krisenhilfe

 

?Das Insolvenzverfahren bei Karstadt darf nicht dazu führen, dass es zu einer Ungleichbehandlung der steuerpflichtigen Unternehmen in Münster kommt. Angesichts der weiterhin akuten Wirtschafts- und Finanzkrise müssen wir auf jeden Fall die Grundlagen der Besteuerungspolitik klar stellen.? Mit diesen Worten begründet SPD-Fraktionschef Wolfgang Heuer einen Antrag seiner Partei für die nächste Ratssitzung.

Zum Artikel

In einem Beitrag für die "DEMO - Die Monatszeitschrift für Kommunalpolitik" zieht SPD-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Heuer ein vorläufiges Fazit der ersten Monate im neu gewählten Rat. Und das fällt durchaus positiv aus, da die SPD trotz "strubbeliger" Verhältnisse schon einige bemerkenswerte Akzente setzen konnte.

 

Zum Artikel

?Der Oberbürgermeister nimmt wieder einmal entschlossen die nächste Schlagzeile in Angriff?, kommentiert der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, Dr. Michael Jung, die Äußerungen von Markus Lewe zu einer möglichen Umbenennung des Hindenburgplatzes. Vor zweieinhalb Jahren habe die SPD eine Ratsinitiative gestartet mit dem Ziel der Umbenennung.

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren