Jetzt Mitglied werden

Jetzt in die SPD!

Die SPD will angesichts herber Verluste sich erneuern und aus der Opposition wieder stark werden. Viele Neumitglieder ergreifen Partei. Sei auch Du dabei und bekenne Farbe!

Mitglied werden

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

September 2008
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Wolfgang Heuer sieht bei gemeinsamem Vorgehen noch Chancen für Erhalt

 

?Wir werden die beabsichtigte Schließung des Telekom-Callcenters in Münster nicht so einfach hinnehmen.? Enttäuscht, aber kämpferisch reagiert SPD-Oberbürgermeisterkandidat Wolfgang Heuer auf den Antwortbrief der Telekomführung auf sein Schreiben, in dem Heuer sich für den Erhalt des Callcenter-Standortes Münster mit rund 130 Beschäftigten eingesetzt hatte.

Zum Artikel

Für die Einberufung eines ?LEG-Gipfels? in Münster spricht sich SPD-Fraktionschef und Oberbürgermeister-Kandidat Wolfgang Heuer aus. Im Rahmen eines Spitzengesprächs sollten Vertreterinnen und Vertreter der Wohnungswirtschaft, der Mietervereine, der Stadt und der Politik gemeinsam Strategien gegen die für die Mieter zu erwartenden Negativfolgen des Verkaufs der landeseigenen Wohnungen an den US-Kapitalfonds ?Whitehall? formulieren.

Zum Artikel

Svenja Schulze und Wolfgang Heuer laden Bürgerschaft weiterhin zur aktiven Teilnahme an der Debatte um das SPD-Wahlprogramm ein.

Zum Artikel

Mehr Sicherheit durch weniger Schilder, Barrieren und Markierungen: Dieses in den Niederlanden entwickelte und erfolgreich umgesetzte Konzept will SPD-Oberbürgermeisterkandidat Wolfgang Heuer auch in Münster einführen. In einer aktuellen Ratsinitiative schlägt Heuer für ausgewählte Straßen vor, die neue Planungsphilosophie "Raum für alle" anzuwenden: Die herkömmliche Trennung von motorisiertem Verkehr, Fußgängern und Radfahrern soll aufgehoben werden zu Gunsten eines neu gestalteten Mischraumes.

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren