Robert von Olberg

Für Münster in den Bundestag.

Als gebürtigem Münsteraner liegt ihm unsere Stadt besonders am Herzen.  Als unsere starke Stimme will er sie in Berlin gut vertreten. Lernen Sie hier unseren Bundestagskandidaten kennen.

mehr erfahren

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

August 2017
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

"Umschulungen bieten Langzeitleistungsbeziehenden eine langfristige und nachhaltige Perspektive aus der Arbeitslosigkeit heraus zu kommen. Daher müssen wir in diesem Bereich mehr investieren?, fordert Petra Seyfferth, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion. "Wir freuen uns darüber, dass der Rat diese Auffassung mit großer Mehrheit teilt und aufgrund eines rotgrünen Änderungsantrages die Anzahl der geförderten Umschulungsplätze um das Doppelte erhöht hat.?

Zum Artikel

?Mit dem spektakulären Scheitern des Investorenmodells für das städtische Stadion an der Hammer Straße ist die Enttäuschung unter den Fans groß. Viele fragen sich, wie es jetzt mit dem Stadion weiter geht und was die realistischen Perspektiven sind,? bilanziert Dr. Michael Jung, Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Münster keine Woche nach der zum Kuriosum geratenen Vorstellung eines Investorenmodells für das Preußenstadion am Montag dieser Woche: ?Rat und Verwaltung der Stadt...

Zum Artikel

?Ich freue mich über die Antwort der Landesregierung auf die Beschlussfassung der Bezirksvertretung Münster-Mitte,? erklärt Martia Otte, Vorsitzende der Bezirksvertretungsfraktion der SPD: ?Einstimmig haben wir uns am 12. Mai 2015 dafür ausgesprochen, dass die Chilida-Bänke im Rathausinnenhof verbleiben können, nachdem klar wurde, dass im Zuge der Abwicklung der West-LB der Verbleib gefährdet sein könnte. Wir sind der Ministerin Ute Schäfer sehr dankbar, dass sie die notwendigen Schritte...

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren