Robert von Olberg

Für Münster in den Bundestag.

Als gebürtigem Münsteraner liegt ihm unsere Stadt besonders am Herzen.  Als unsere starke Stimme will er sie in Berlin gut vertreten. Lernen Sie hier unseren Bundestagskandidaten kennen.

mehr erfahren

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

August 2017
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Die 19 Redakteure und Mitarbeiter der Lokal-Redaktion der Münsterschen Zeitung (MZ) in Münster stehen auf der Straße. In einem beispiellosen Schritt haben der Dortmunder Verleger Lambert Lensing-Wolff und sein münsterscher Verlagsleiter Lutz Schumacher alle Redaktionsmitglieder am Freitag faktisch von ihren bisherigen Arbeitsplätzen ausgesperrt.

 

Zur kompletten Pressemitteilung des Pressevereins Münster-Münsterland e.V.:

Zum Artikel

Als ?weiteren schweren Schlag für den Standort Münster und als bedauerliches Ende einer freundschaftlichen Verbindung? bezeichnet SPD-Fraktionschef Wolfgang Heuer die Entscheidung, die britischen Streitkräfte aus Münster abzuziehen. ?Was aus militärpolitischen Überlegungen sinnvoll sein mag, ist für die wirtschaftliche Situation in Münster eine schlechte Botschaft."

Zum Artikel

?Die lebenswerteste Stadt der Welt sägt am Ast, auf dem sie sitzt?, kritisiert der SPD-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Heuer die Entscheidung von CDU und FDP das Umwelt- und Baudezernat aufzulösen. Es sei ein schwerer Fehler, diese für Münster wichtigen Bereiche zu bloßen Anhängseln der Verwaltung zu degradieren.

Zum Artikel

Für die SPD-Ratsfrauen Anne Schulze Wintzler und Marianne Hopmann steht fest: In der Politik ist nichts geschlechtsneutral ? das gelte vor allem für die Finanz- und Haushaltspolitik. Darum haben die SPD-Politikerinnen die Initiative ergriffen und für ihre Fraktion einen Antrag zur ?Herstellung von mehr Chancengleichheit im städtischen Haushalt? in den Rat eingebracht.

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren