Martin Schulz

Martin Schulz in Münster!

Am 6. September um 17:30 Uhr kommt der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz in die Stubengasse. Kommen Sie vorbei und lernen Sie den nächsten Kanzler kennen.

Robert von Olberg

Für Münster in den Bundestag.

Als gebürtigem Münsteraner liegt ihm unsere Stadt besonders am Herzen.  Als unsere starke Stimme will er sie in Berlin gut vertreten. Lernen Sie hier unseren Bundestagskandidaten kennen.

mehr erfahren

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

September 2017
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

?In Münster wird die Armut beschrieben und nicht bekämpft,? resümiert SPD-Sozialpolitikerin Beanka Ganser die Verwaltungsvorlage , die in den Ratgremien ab dieser Woche diskutiert wird. Nach SPD-Angaben sind keine neuen Initiativen für die Armutsbekämpfung in Münster erkennbar. Eine politische Prioritätensetzung, die die Ausgrenzung von Kindern und Jugendlichen verhindert und Teilhabechancen auch für Kinder aus Armutsfamilien ermöglicht wird nach SPD-Angaben ?nicht sichtbar?.

Zum Artikel

Tosender Beifall von mehr als 500 Menschen für SPD-Parteichef Franz Müntefering in der Coerder Speicherstadt. Mit einer mitreißenden Rede gab "Münte" Rückenwind für die anstehenden Wahlen in Münster.

Zum Artikel

?Weder Geduld noch Verständnis? bringt SPD-Gesundheitspolitikerin Beanka Ganser für die Haltung der AOK Westfalen auf, keine Verträge zur spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) abschließen zu wollen. ?Ich bin erbost über die Weigerung der AOK Westfalen-Lippe, da dies eine Schlechterstellung sterbender Menschen in Westfalen-Lippe zur Folge hat und überdies ein klarer Gesetzesbruch ist ,?macht die SPD-Ratsfrau deutlich.

Zum Artikel

Als ?vorhersehbare Katastrophe? bezeichnen Oberbürgermeisterkandidat Wolfgang Heuer und SPD-Bundestagsabgeordneter Christoph Strässer den Rückzug der Deutschen Bahn aus dem Investorenprojekt mit der ?Timon Bauregie?. Es sei nachvollziehbar, dass die ungeklärte Frage des Finanzinvestors als Partner von Timon für die Bahn ein zu hohes Projektrisiko darstelle. Für die Stadt Münster und die Kundinnen und Kunden der Bahn sei das Scheitern des geplanten Bahnhofneubaus gleichwohl ein schwarzer Tag.

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren