Jetzt Mitglied werden

Jetzt in die SPD!

Die SPD will angesichts herber Verluste sich erneuern und aus der Opposition wieder stark werden. Viele Neumitglieder ergreifen Partei. Sei auch Du dabei und bekenne Farbe!

Mitglied werden

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

November 2017
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Von einer Koalition, die Münster künftig regieren möchte, sprach gestern niemand. Was sich unter Leitung des SPD-Fraktionschefs Wolfgang Heuer (SPD) und seines GAL-Kollegen Hery Klas gestern im Rathaus der Presse vorstellte, ist eher eine Allianz befreundeter Parteien, die eine punktuelle Zusammenarbeit anstreben. (WN, 03.11.09)

Zum Artikel

Im Rat der Stadt Münster formiert sich gegenwärtig eine ungewöhnliche - nein, eine "Koalition" wollen sie genau nicht sein. Derzeit nennen sie sich "Gemeinsame politische Initiative", "Freundeskreis", "Partner", "Verantwortungsgemeinschaft". Es handelt sich bei diesen Nichtkoalitionspartnern um den informellen Zusammenschluss von nicht weniger als sechs politischen Playern jenseits der bisherigen schwarz-gelben Rathausregierung. (Telepolis, 03.11.09)

Zum Artikel

Mit Befremden reagiert SPD-Fraktionschef Wolfgang Heuer auf die jüngste Verbalattacke von Seiten der CDU-Spitze im Anschluss an die jüngste Ratssitzung: Mit diesen Anwürfen gegen eine Wahlentscheidung von insgesamt sechs Parteien im Rat stellt Herr Weber sich selbst ins Abseits."

Zum Artikel

Weblog von Wolfgang Halberscheidt (echo-muenster.de)

 

Der Knall-Effekt war geplant. Den wollten Ratsfraktionen jenseits des schwarz-gelben Lagers zum Auftakt der neuen Legislaturperiode nur zu gern inszenieren, wenigstens hatten sie dieses anfangs verabredet. Okay ? bestimmte Gesprächsinhalte schwappten dann trotz des ausgehandelten Stillschweigens an die Öffentlichkeit. Aber zu einem mittleren Paukenschlag in der konstituierenden Sitzung reichte es allemal.

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren