Jetzt Mitglied werden

Jetzt in die SPD!

Die SPD will angesichts herber Verluste sich erneuern und aus der Opposition wieder stark werden. Viele Neumitglieder ergreifen Partei. Sei auch Du dabei und bekenne Farbe!

Mitglied werden

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

Oktober 2017
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Mit den Stimmen von CDU und SPD hat der Rat der Stadt Münster gestern Abend den Etat für das Jahr 2010 verabschiedet. Er umfasst rund 780 Millionen Euro bei einem Rekorddefizit von über 70 Millionen Euro. Die Etatberatungen wurden dominiert von der SPD. Sie setzte als Teil eines Linksbündnisses aus sechs Parteien die Einführung eines Sozialpasses und Vergünstigungen im Kindergartenbereich durch. (WN, 18.03.2010)

Zum Artikel

In der Ratssitzung am vergangenen Mittwoch wurde nicht nur der Haushalt für die Stadt Münster beschlossen, sondern es standen auch eine Reihe weiterer Entscheidungen auf der Tagesordnung. So brachte die SPD per Antrag 13 Initiativen entweder eigenständig oder als Partner des Sechser-Bündnisses auf den Weg. Dabei handelt es sich um wichtige Projekte wie den Münsterpass, das Südbad, das Schülerticket, die Bebauung der Grevener Straße, die Reaktivierung der Westfälischen Landeseisenbahn, die...

Zum Artikel

Totgesagte leben länger. Seit Ende der 70er der Personenverkehr auf der WLE-Bahnstrecke eingestellt wurde, fahren nur noch Güterzüge zwischen Münster, Albersloh, Sendenhorst und Neubeckum. Jetzt fordert ein Fünfer-Bündnis aus SPD, Grünen, Linken, ÖDP und Piraten in einem Rats-Antrag, die Regional-Bahn zu reaktivieren. ?Das Potenzial für diese Strecke?, heißt es, ?hat seit den 90er Jahren erheblich zugenommen.? (WN)

Zum Artikel

Als "unsinnig, ungeeignet und rechtlich nicht zulässig" bezeichnet SPD-Ratsherr Thorsten Kornblum Überlegungen der Stadt, Alkoholverbote auf den Straßen in der Innenstadt zu prüfen. Deshalb brachte die SPD-Fraktion in der gestrigen Hauptausschusssitzung einen Änderungsantrag mit der Forderung auf einen Verzicht auf Alkoholverbote ein. Erfolgreich, denn bis auf ein CDU-Mitglied votierte der komplette Hauptauschuss für den SPD-Antrag. Und sogar die Stadtverwaltung schloss sich der Argumentation...

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren