Jetzt Mitglied werden

Jetzt in die SPD!

Die SPD will angesichts herber Verluste sich erneuern und aus der Opposition wieder stark werden. Viele Neumitglieder ergreifen Partei. Sei auch Du dabei und bekenne Farbe!

Mitglied werden

Wohnst du noch oder packst du schon?

In der letzten Ratssitzung hat die schwarz-grüne Mehrheit Milieuschutzsatzungen für Münster abgelehnt. Damit werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Wir bleiben dran!

Unser Vorschlag

Wie geht es weiter?

Ein Preußenstadion für die Zukunft

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Doch die Stadt rechnet die Kosten für Parkplätze, Fläche und Co. besonders hoch. Dabei haben wir einen Plan vorgelegt.

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

Dezember 2017
Son Mon Die Mit Don Fre Sam
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

?Das Milliarden-Investitionsprogramm von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ist eine gute Nachricht für NRW und für Münster. In den kommenden vier Jahren werden insgesamt zwei Milliarden Euro bereitgestellt, um Schulen zu sanieren und optimal auszustatten?, begrüßen die SPD-Landtagsabgeordneten Svenja Schulze und Thomas Marquardt die Initiative der Ministerpräsidentin. ?Auch für unsere Stadt bietet das Programm die große Chance, sich daran zu beteiligen.?

Zum Artikel

?Wir wollen die Wohn- und Lebenssituation der Bürgerinnen und Bürger in Coerde weiter verbessern. Entwicklungspotentiale insbesondere im Bereich der sozialen Infrastruktur sowie die Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung sollen dabei auch mit Fördermitteln gezielt unterstützt werden und die Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner im Vordergrund eines solches Prozesses stehen. Umso mehr freut es uns daher, dass die AWO jetzt Landesfördermittel für das Projekt ?Coerde mittendrin? beantragt hat?,...

Zum Artikel

Münsters SPD unterstützt die Position des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel in der aktuellen Diskussion um die Einstufung des europäisch-kanadischen Freihandelsabkommens Ceta als so genanntes gemischtes Abkommen. ?Wenn die EU-Kommission Ceta jetzt nicht als gemischtes Abkommen einstuft, wird es keine Beteiligung der nationalen Parlamente geben. Das wäre überhaupt nicht akzeptabel?, erklärt Robert von Olberg, Vorsitzender der SPD Münster.

Zum Artikel

Zufrieden zeigt sich Münsters SPD über die Entscheidung der EU-Kommission, das europäisch-kanadische Freihandelsabkommen Ceta nun doch als sogenanntes gemischtes Abkommen zu betrachten. Dadurch wird eine Zustimmung der nationalen Parlamente nötig. ?Diese Kurskorrektur der EU-Kommission ist auch ein Erfolg der SPD. Sigmar Gabriel hat unmissverständlich klar gemacht, dass ein Verzicht auf eine Beteiligung der Parlamente bei Ceta für die SPD nicht in Frage kommt?, erklärt Christoph Strässer,...

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren