Wir fordern die unverzügliche Streichung des §219a

Jetzt Mitglied werden

Jetzt in die SPD!

Die SPD will sich angesichts herber Verluste erneuern und wieder stark werden. Viele Neumitglieder ergreifen Partei. Sei auch Du dabei und bekenne Farbe!

Mitglied werden

Wohnst du noch oder packst du schon?

Nachdem die schwarz-grüne Mehrheit sich gegen eine zügige Einführung von Milieuschutzsatzungen für Münster ausgesprochen hat, werden weiter Mieterinnen und Mieter aus Südviertel, Hansa-Viertel und Co. vertrieben. Es braucht Lösungen für den angespannten Wohnungsmarkt: Wir bleiben dran!

Mehr Informationen

Abbau von prekärer Beschäftigung bei der Stadt Münster 

Unser eingebrachter Ratsantrag zum Abbau prekärer Arbeit bei der Stadt Münster wird endlich umgesetzt: Der Anteil der Honorarbeschäftigung bei der Westfälischen Schule für Musik wird zurückgefahren, stattdessen werden Honorarstellen in tarifgebundene Stellen umgewandelt. Unser Ziel bleibt auch künftig: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Dafür setzen wir uns weiterhin ein!

Mehr Informationen

Preußenstadion: Die Standortsuche geht in die Verlängerung

Preußen Münster will ein neues Stadion bauen. Statt die Wünsche des Vereins endlich fair zu prüfen, wurde in der Sitzung des Rates im Juli 2018 jedoch lediglich ein neuer Bebauungsplan für den alten Standort an der Hammer Straße beschlossen. Wir finden: Für den Verein & den Fußball in Münster ist damit nichts gewonnen. Es braucht eine Lösung mit dem Verein und nicht gegen ihn!

Mehr Informationen

Veranstaltungskalender

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Hunderte Polizeibeamte sind am Samstag in Münster im Einsatz, um angesichts der angekündigten Neonazi-Demonstration im Rumphorstviertel für einen friedlichen Ablauf zu sorgen. Auf einer knapp zweieinhalb Kilometer langen Route wollen die Rechten ab 13 Uhr durch Wohngebiete beidseits des Hohen Heckenwegs ziehen. (WN, 02.03.12)

Zum Artikel

Als ?Paukenschlag? bezeichnet SPD-Fraktionschef Holger Wigger die Ergebnisse der Bürgerumfrage zum Thema Ehrung von Personen durch Straßenbenennungen. Besonders nimmt Wigger dabei das Votum zu Paul von Hindenburg in den Blick. ?Wenn über 48 Prozent der Teilnehmenden verneinen, dass Hindenburg durch die Namensgebung des größten Platzes in Münster zu ehren sei, dann ist das bemerkenswert und eine enorme Veränderung der bisher veröffentlichten Meinungsumfragen.?

Zum Artikel

In einer Sondersitzung hat der Landtag heute die 133 nordrhein-westfälischen Delegierten nominiert, die am 18. März 2012 in der 15. Bundesversammlung den neuen Bundespräsidenten mitwählen dürfen. Auf der gemeinsamen Delegiertenliste aller fünf Landtagsfraktionen steht auch die SPD-Landtagsabgeordnete und Wissenschaftsministerin Svenja Schulze.

Zum Artikel

Werden Sie Mitglied in der
Sozialdemokratischen Partei
Deutschlands und unterstützen Sie uns.

Auch in Münster können Sie sich an interessanten und kontroversen Diskussionen beteiligen. Unsere Arbeitskreise zu Themen wie Bildung, Stark + Sozial, Wirtschaft und Finanzen oder Lebenswerte Stadt bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich einzubringen. 

Video einsehen mehr erfahren